ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 8. Bezirk

Die Wäscherei

Die Wäscherei ist in der Wiener Frühstückslandschaft eine Institution und kommt vor allem zum Zug, wenn man am Wochenende mit größeren Runden brunchen oder frühstücken geht, da die räumlichen Gegebenheiten dafür bestens geeignet sind. Der sehr bekannte Brunch ist aber leider qualitätsmäßig nicht mehr das, was er einmal war (oder es war mir früher einfach nicht so wichtig, was ich für mein Geld serviert bekomme). Die Produkte, die verwendet werden, sind offensichtlich aus einer günstigen Einkaufspreis-Kategorie und sehen dementsprechend aus bzw. schmecken auch so.

Brunch bzw. Frühstück wird nur am Wochenende bzw. feiertags von 10.00 bis 15.00 Uhr angeboten. Das Brunchbuffet (Kosten: 15 €/Person) ist vom Angebot her ok – der Inhalt hat mich aber nicht überzeugt. Wie oben erwähnt, gibt es hier vor allem Speisen, die im Einkauf günstig zu erwerben sind: so zB Pressschinken, Extrawurst, Dosenfrüchte und no-name-Saft, Mozzarella vom Block. Daneben gibt es noch einige warme Speisen wie Chilli, Würstel, Rührei, Kartoffelpuffer und Süßes wie Marmorkuchen und frische Waffeln. Die guten Nachrichten: zum Brunch gibt es das erste Glas Prosecco um € 1 und Geburtstagskinder bekommen gleich eine ganze Flasche gratis – hooray. Die Frühstückskarte ist sehr übersichtlich. Es gibt das „Wäscherei Frühstück“ (Heißgetränk, abgepackte Marmelade oder Nutella oder Honig, Butter, Gebäck in Form einer Semmel und eines Croissants, Putenschinken und Käse, ein Ei im Glas, eine Kiwi und ein frisch gepresster Orangensaft, der nach Meinung von 4 von 5 Mit-Frühstückern Fertigsaft mit Fruchtfleisch war) – das Preis-Leistungsverhältnis ist dafür sehr gut, denn immerhin ist in den € 7,10 schon ein Getränk enthalten. Das verbessert aber die Qualität (vor allem beim Schinken) nicht. Daneben gibt es auch noch das „Katerfrühstück“ (Weisswurst, Brezen, Bier) auf Wunsch mit Aspirin um € 8,50, das „Chili-Frühstück“ mit Semmel und Corona um € 9,50. Weiters stehen noch einzelne Speisen wie Spiegeleier, Waffeln und Mozzarella-Tomaten Toast zur Wahl.

Auf Nachfrage wurde uns versichert, dass Eier aus Freilandhaltung verwendet werden. Das Service war (auch schon bei der telefonischen Reservierung) freundlich, aber mit der Menge an Gästen ein bisschen überfordert, die ersten Kaffees wurden noch in erträglicher Zeit serviert – danach ging es abwärts. Die Wartezeiten von 20-30 Minuten auf das Frühstück und Kaffees sind wie immer in netter Runde besser zu ertragen :-)

Fazit

Gute Sprüche alleine sind zu wenig – die Wäscherei hat ihren guten Frühstücks-Ruf meiner Meinung nach nicht verdient.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 6 Min. 44 Sekunden

info

Reservierung nur telefonisch oder über die Website, große Runden willkommen

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollleerleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Kreditkarten, Bankomat
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 17.00 bis 02.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 02.00 Uhr, Sonntag von 10.00 bis 00.00 Uhr
E-Mail: -
Erreichbarkeit: Straßenbahn 5 - Haltestelle Florianigasse oder Straßenbahn 2 - Haltestelle Albertgasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Die Wäscherei:

28 Kommentare zu "Die Wäscherei"

Babsi K. sagt:

Waren heute nach Längerem wieder zum Brunchen dort! Bis jetzt super begeistert und nun super enttäuscht! Wir kamen um 10.00 Uhr, da wir nicht wussten, dass sie nun schon um 9.00 Uhr aufsperren. Sehr wenig Platz, da Tische und Sessel sehr eng gestellt sind. Gleich zu Beginn bekamen wir pinkfarbene Plastik-/Papierarmbänder als „Brunch-Zeichen“, was für uns ebenfalls neu war! Die Enttäuschung war sehr groß und unser Entsetzen noch größer, als uns um 12.00 Uhr mitgeteilt wurde, dass wir bitte gehen sollen, da der erste Brunch nur bis 12.00 Uhr gehe und die Tische ab jetzt reserviert sind! Andere Gäste um uns herum durften nicht einmal fertig essen!!!! Scheinbar kannten diese Regel mehrere nicht….
Fazit nach dem heutigen Besuch: Nein, danke, kein Wiedersehen!

Christina sagt:

Ich war vor kurzem sonntags in der Wäscherei, das erste und letzte Mal…
Wir hatten reserviert, als wir dort ankamen, wusste aber keiner etwas von einer Reservierung! (als ich im Netz dann mal suchte, dürfte das eine grundsätzliches Problem sein).
Draussen hatte es über 30 Grad(eines der heißesten Wochenenden diesen Sommer), drinnen war es heiß und stickig, weil natürlich alle Fenster und Türen offen waren und offensichtlich gibt es dort keine Klimaanlage(oder sie war nicht in Betrieb)
Man setzte uns direkt neben das Buffet drinnen, was zwar für die Brownies sehr praktisch war, trotzdem stell ich mir unter einem ruhigen Brunch etwas anderes vor :/
Preis Leistung is nicht gut! Die Auswahl zwar groß, aber wie schon öfter erwähnt, ist die Qualität der angebotenen Speisen nicht sonderlich gut!
Loben muss ich die Waffeln, die Brownies und den frisch geschnittenen Obstsalat!

Der Besuch war Dank Begleitung nett, aber den Preis und den Weg nicht wirklich wert…

lisa sagt:

Waren heute nach ewigkeiten wieder mal in der „wäscherei“ brunchen – ich war noch sekten so enttäuscht von einem brunch!!! Kaum auswahl, liebloses buffet, nichts wurde nachgefüllt, die dosenn und tiefkühlprodukte haben nach nichts geschmeckt. 16€ und nicht wieder!

Melanie sagt:

Hi liebe Leute,
Ich war am 5.Juli 2015 dort brunchen und kann es absolut nicht weiterempfehlen.

Die Qualität der Lebensmittel war für den Preis den sie fragten (16€) nicht gerechtigfertigt.Es sah nicht nur billig aus,es hat auch so geschmeckt.Aufbackcroissants,Dosenobst,Imitatmozzarella,Käse und Wurst waren auch Billigprodukte.Auch der ganze Brunchtisch war lieblos gerichtet.Es war eher wie in einer Kantine.

Warme Speisen gabs auch:Rührei und Speck,kleine Würstel,Chili con Carne..kann ich nicht vom Geschmack her bewerten,aber es sah auch nicht wirklich appetitlich aus und meine Freunde bestätigten dass es nicht zufriedend stellend war.

Hatte auch einen Caffe Latte bestellt,der quasi nur nach Milch geschmeckt hat.

Ich bin ein großer Brunchfan und wurde schon lange nicht mehr so enttäuscht,sodass ich die Wäscherei für den Preis leider nicht weiterempfehlen kann.
LG
melanie

Anni sagt:

Das Essen ist wirklich gut aber das war es dann schon. Der Tee wurde handwarm serviert.
Die Tisch sind so eng platziert, dass man generell Probleme bei jeder Bewegung hat. Das stört auch die angrenzenden Personen an den Nebentischen.
Im ersten Raum ist es im Winter kalt, weil die Tür nach draußen durch die Neuankömmlinge meistens offen steht.
Unsere telefonische Reservierung für 10 Uhr 30 wurde kommentarlos angenommen, trotzdem wollte man uns um 12 Uhr rauskomplimentieren, weil die nächsten Gäste schon warten…
Stress pur.
Von uns keine Weiterempfehlung

Kerstin sagt:

Die Wäscherei wurde vor 2 Wochen neu übernommen und man merkt den Unterschied. Die neuen Pächter und Manager sind sehr bemüht. Ein junges Team mit vielen neuen Ideen. Das Essen hat sich gemausert… Verbesserungsvorschläge von Kunden werden gerne entgegengenommen.
Ich bin vor allem von der großen Auwahl an „Frauengetränken“ begeistert. Aperol, Hugo, Lilletspritzer, Himbeerbowle… Richtig lecker… Am besten ist aber das Eis vom Eis Greissler… Ich habe letzte Woche Ziegenkäse probiert… Ein Traum…
Auch der Brunch hat sich enorm gebessert… Vielleicht lohnt es sich ja doch für den einen oder anderen noch einmal vorbei zu schauen… Ich find es ein nettes Lokal um Abends gemütlich zusammen zu sitzen!

Dani sagt:

Danke für den Hinweis Kerstin – dann werden wir den Artikel eventuell offline stellen, damit der neue Pächter eine Chance auf eine faire Beurteilung hat.

Stephanie sagt:

Hi, muss mich der Kritik jetzt auch anschließen. Das (gestern am feiertag) war mein letztes Frühstück in der Wäscherei.
Wir wollten zu zweit nur normal frühstücken, und nicht brunchen.
Die Karte aus dem Internet ist nicht mehr aktuell haben wir uns sagen lassen, stattdessen gibts es nur das „VItal-Frühstück“ um 9,90, und das angeblich eh schon seit Jänner 2013!
dabei sind ein Würstchen, zwei Gebäck, ein weichgekochtes Ei (aus Bodenhaltung! – wobei ich der Kellnerin dann empfohlen habe doch auf Freilandeier umzusteigen, das hat sie nicht ganz nachvollziehen können)
Ein Fruchtsaft, 2 Butter, 1 Marmelade, Käse und Schinken.
Die Qualität war nicht gut, und wir waren alles andere als zufrieden nach dem Essen. Außerdem ist es ein absolutes no-go für mich eine falsche Karte im Internet anzubieten!
Was ich noch gesehen hab, ist dass der Brunch jetzt 16€ kostet, also vielleicht könnte man hier einmal updaten!

Barbara sagt:

Liebe Stephanie,

danke für die Info! Unser Bericht bezieht sich noch auf das Angebot vor der Neuübernahme. Anscheinend haben sich Auswahl und Preise geändert, die mittelmäßige Qualität ist aber wohl leider gleich geblieben.

LG, Barbara

Elisabeth sagt:

Ich kann oder muss mich der Kritik an der Wäscherei, insbesondere am Brunch anschließen. War es früher uns Stammlokal fürs brunchen, so gehen wir jetzt nicht mehr hin, die Qualität und der Service haben sichtlich gelitten. Praktisch leere Platten bleiben ewig stehen, es wird kaum aufgefüllt, so macht brunchen keinen Spass!
Besonders augenfällig: zweimal waren wir brunchen, als auch ein Vorgesetzter dort war und alles gecheckt hat: die Qualität der Speisen und Getränke waren deutlich besser, es wurde deutlich schneller Ware getauscht, aufgefüllt,.. War aber kein Vorgesetzter anwesend, war davon keine Rede mehr!
Schade um ein eigentlich mal gutes Lokal!

steffi sagt:

Hi, ich war heut dort frühstücken!
Kann mcih der ganzen Kritik hier ganz und garnicht anschließen, außer uns gab es nur ein paar Gäste und wir warn super zufrieden!!
Wir hatten das Vital-Frühstück um 9,60€ : dabei: ein Heißgetränk -Melange-sehr gut, Frisch gepresster Orangensaft (der war auch wirklich frisch) ein großzügiges Müsli mit viel Obst dazu, Butter Marmelade , dazu ein Croissant und ein warmes Kornspitz, Topfen- Kräuteraufstrich und Gemüsesticks dazu. Am besten fand ich den Erdbeer-joghurt drink dazu!!
Wir hatten noch eine Eierspeis dazu aber schon das Vital hätte beinah für 2 gereicht!
Fazit: preiswert und wir warn total zufrieden! komm sicher bald wieder:)was am Wochenende so los ist kann ich natürlich nicht sagen…

karin sagt:

heute nach langer zeit mit einer runde in der wäscherei brunchen gewesen. im hühnerstall ist es wohl gemütlicher. so eng so eingepfercht und laut.kalter kaffee, kakao wässrig und schmutziges besteck :( nicht weiterzu empfehlen. quälität vor quantität wäre wichtig. nicht immer ist es der günstige preis,der ein lokal ausmacht.

alexandra w. sagt:

Schrecklich!!!!! MeinGeschwister und Ich wollten unsere Eltern auf einen schönen Sonntags Brunch einladen und es war eine ansolute Katastrophe! Lange Schlange am Buffet…die Qualitet, billig, Früchte aus der Dose, Gebäck hart, fast jeder Teller dreckig und wenn einer sauber war, dann war er nass! Unappetitlich angerichtet Eine absolute enttäuschung…14€ und gegessen habe ich eine Semmel mit Butter, Cornflakes und ein weiches ( hartes Ei) . Kein zweites mal.l.

Barbara sagt:

Liebe Alexandra,

ohje, das klingt nicht gut! Dabei hatten wir gehofft, dass sich aufgrund der Neuübernahme im Jänner das Angebot verbessert hätte.

LG, Barbara

alexandra w. sagt:

Hallo Barbara,
Das habe ich auch gehofft, aber leider war dem nicht so.
Wirklich sehr schade!
LG Alexandra

Ava sagt:

Hallo.
Nicht Eure Ansprüche haben sich geändert, sondern die Geschäftsführung der Wäscherei. Ich konnte dieselben Beobachtungen machen, wie viele von Euch.
Seit ca. 2undhalb Jahren hat das Lokal einen neuen Besitzer (ich kenne den Zeitpunkt nicht genau), der eine neue Geschäftsführung eingesetzt hat und mit dieser kam meinen Beobachtungen nach die schlechte Qualität ins Spiel.
Ab da zählte nur noch Quantität vor Qualität.

In der Lavanderia nebenan gibt es einen italienischen Brunch, wie ich gehört habe. Den habe ich aber noch nicht selbst ausprobiert. Der in der Wäscherei ist jedenfalls nicht mehr gut!
Übrigens kann man beobachten, dass Extra Tische hineingestellt werden, um so wenigen Menschen wie möglich absagen zu müssen (würde mich interesieren ob das brandschutztechnisch noch okay ist, da man kaum ohne Hindernisse zwischen den Tischen gehen kann).

Der Pressschinken ist eine Zumutung. Der Geschäftsführer wollte mir sogar einmal einreden, dass es sich um Putenschinken handelt. Hat aber wie Schweinepressschinken ausgesehen, danach gerochen und auch so geschmeckt. Bei einem Preis von 14 Euro hat Pressschinken wirklich nichts am Buffet verloren.
Ganz ehrlich: wenn mir jemand einreden möchte, dass es sich um Putenschinken handelt, obwohl es offesichtlich Schweineschinken ist, dann glaub ich ihm nicht mehr sehr viel….vor allem nicht in Sachen Glutenfreiheit oder Ähnliches, das sich auch direkt auf meine Gesundheit auswirken kann.

Der angeblich knusprige Speck war nicht mal ansatzweise knusprig.

Die Bedienung ist überfordert, zwar sehr nett, aber hat einfach keine Chance bei so vielen Gästen, die in das Lokal gequetscht werden.

So, das war meine Zusammenfassung. Mein letzter Besuch war im März dieses Jahres und ein nächster lässt auf sich warten, bis die Geschäftsführung wieder gewechselt hat. LG Ava

Dani sagt:

Danke für deine ausführliche Rückmeldung. Das mit der Geschäftsführung haben wir mittlerweile schon gehört!

Roland sagt:

Hallo
Mit 1.1. wurde Die Wäscherei neu übernommen – der oft herbeigesehnte Eigentümerwechsel hat nun endlich stattgefunden;-)
Und das merkt man sofort am Personal und Qualität – einfach wieder vorbeischauen und sich selbst eine Meinung bilden ;-)))

eva sagt:

voller Vorfreude habe ich mich an einem Sonntag auf den Weg Richtung Wäscherei gemacht, um dann sehr enttäuscht zu werden. Unaufmerksame sowie unfreundliche Kellner „Bitte“ bzw. „Danke“ schienen Sie wohl nicht zu kennen, langsames Nachfüllen des Buffets und wie schoh erwähnt wurde das ganz mit einer lauten Kulisse eingerahmt. Das erste und das letzte Mal.

Dani sagt:

ja, wird anscheinend nicht besser. schade.

Frl.Marty sagt:

Der Besitzer hat ein Lokal nebenan erworben, und um das zu pushen, will er Gäste, die im Stammlokal reserviert haben, rüberzulenken. Nicht mit uns. Der sieht uns nicht wieder.
Ein anderes Mal wollte uns ein Kellner umsetzen und dafür ei Glas Prosecco pro Person spendieren. Ein peinliches Vorgehen nenne ich das.

Ambiente 4 von 6 Semmeln, wirklich?
Wenn man am Sonntag hingeht und nach 2 Stunden rausgeht hat man Glück, wenn mein keine Migräne aufreißt, so schlecht ist die Akkustik dort.

Dani sagt:

Ja, das mit der Pizza ist uns auch passiert ;-) Wegen dem Ambiente: der guten alten Zeiten wegen…

David Pilgram sagt:

ich bin der selben meinung, das frühstück war mal gut, jetzt is es grottenschlecht, billigqualität und überforderte kellner…

Chris sagt:

bin voll und ganz der selben meinung – als student war die wäscherei noch das frühstückslokal. offensichtlich hat sich meine erwartungshaltung sehr geändert, oder die qualität des lokals ist rasant bergab gegangen – oder am wahrscheinlichsten stimmt einfach beides!

Danke, danke, danke! Dort ist es einfach sooo offensichtlich, dass bulk Ware gekauft wird. Dass sie nun den preis von 12 auf 15,- gehoben haben wird auch nicht dazu führen, dass ich da wieder hingeh!

ailleen sagt:

letzten sonntag getest: fazit: enttäuschend.

Rucola sagt:

endlich jemand, der auch meiner meinung ist :) ich habe den brunch in der wäscherei noch nie gut gefunden, v.a. da ich 15 eur auch ziemlich teuer finde…aber ich bin auch salzberg- und weltcafeverwöhnt :)

Hr. Hdrr sagt:

Was ich an der Wäscherei sehr schätze: Man bekommt glutenfreies Essen bzw. kennen sich die Chefs damit aus und beraten gerne was man essen darf und was nicht…

Das ist leider nicht sehr oft der Fall…

Kommentar verfassen: