ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 4. Bezirk

Délices du midi

Ein Kleinod, auf das wir dank eines Tipps aus der Frühstückerinnen-Community aufmerksam wurden: das Délices du midi. Der kleine französische Laden in der Margaretenstraße ist eigentlich gar kein Frühstückslokal, sondern ein Delikatessengeschäft, das eine große Auswahl an Spezialitäten hauptsächlich von Bauernfamilien und Kleinstunternehmen in Frankreich bzw. dem mediterranen Raum bietet. Tagsüber werden französische Häppchen und kleine Gerichte, wie Soupe de poisson oder hausgemachte Quiches und Tartes serviert. Aber: für angemeldete Frühstücker bereiten die Eigentümer auch großartiges Frühstück vor.

Frühstück gibt es im Délices du midi wie oben erwähnt nur auf Anfrage am Wochenende. Entsprechend der Gruppengröße wird dann speziell für das „Ereignis“ eingekauft. Chefin Christine Martin achtet dabei speziell auf die gute Qualität der Produkte und kauft hauptsächlich regionale Produkte beim Bauern ihrer Wahl bzw. auch Bio-Produkte. So kamen wir in den Genuß von knusprig frischem Baguette und Schwarzbrot, Eiern aus Bio-Freilandhaltung, selbstgemachter Blutorangenmarmelade und einem zweifach passierten Brombeergelée mit je einem Hauch Piment d’Espelette, köstlichem Beinschinken, 4 verschiedenen Käsesorten (Frischkäse vom Bauern, Heublumenkäse und sehr gut gelagerter, milder Vorarlberger Bergkäse, Brie aus der Normandie mit Trüffelstückchen) und frisch gepresstem Saft aus ungespritzten Blutorangen. Darüber hinaus gab es Croissants und Schokocroissants – ebenfalls frisch und ausgezeichnet. Natürlich gab es auch Kaffee bzw. diverse Teesorten zur Auswahl und zum Abschluss gab es noch ein Glas Sekt :-)

Die Atmosphäre im Lokal ist sehr speziell – wir waren mit unserer 7er-Gruppe ja die einzigen Frühstücksgäste. Alles wurde also extra für uns eingekauft und mit Liebe aufgetischt. Sogar Tische und Stühle wurden extra für uns im kleinen Ladenraum aufgestellt. Die Chefs waren – wie immer – anwesend und für interessante Plaudereien über die Qualität von Lebensmitteln zu haben. Die Kosten für das Frühstückserlebnis waren (all inclusive) € 14/Person.

Fotocredit: Tony Gigov

Fazit

frankophile Location für Frühstücksindividualisten!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffè Latte serviert wurde: 3 Min. 50 Sekunden

info

Feinschmecker kommen bei den vielen Delikatessen bestimmt auf ihre Kosten, Reservierung nötig, da es Frühstück nur auf Bestellung gibt, nachdem alles extra eingekauft und auf die Gruppe aufgeteilt wird, sollte es auch keine Ausfälle geben.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00 bis 20.00 Uhr, Samstag 09.00 bis 18.00 Uhr
Erreichbarkeit: U4 Kettenbrückengasse, Bus 59A Kettenbrückengasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Délices du midi:

2 Kommentare zu "Délices du midi"

[…] France. Some time ago, I read on THE austrian reference for viennese breakfast, the blog: ‘Die Frühstückerinnen‘ about a small grocery store which sells mediterranean delicacies and wines. So I headed […]

Tami sagt:

Das Délices du midi hört sich ja nach einem echten Geheimtipp an. Schön zu lesen, was Wien alles zu bieten hat :)

Kommentar verfassen: