ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 19. Bezirk

Daniel Moser’s Cottage

Vom Betreiber der Loosbar und dem Daniel Moser Café im 1. Bezirk wurde vor zwei Jahren auch noch das Cottage in Döbling eröffnet – um die Wiener Kaffeehauskultur auch in die Außenbezirke zu bringen ;-). Das Lokal punktet mit geschmackvollem, modernem Interieur, lustiger Wandbemalung und dem gemütlichen Schanigarten. Innen macht man es sich auf Leder in Creme und Braun gemütlich und im Garten genießt man das Frühstück im Freien – im Sommer unter der schattenspendenden Markise. Das Publikum ist chic und elegant – man befindet sich ja auch im 19. Bezirk :-).

Frühstück wird im Daniel Moser’s Cottage ganztags serviert und man kann aus 6 Kombis wählen: „Der Bescheidene“ (Kaffee/Tee, Gebäck, Butter, Marmelade) um € 5,10, „Herhänger“ (Glas Prosecco oder Seidl Bier, deftiges Omelette mit Frühlingszwiebeln, Champignons, Speck und Emmentaler) um € 6,50, „Die Süße“ (Kaffee/heiße Schokolade, Waffeln mit Früchten, Ahornsirup und Schlagobers) um € 6,50, „Der Klassische“ (Kaffee/Tee, Beinschinken mit Kren und Fächergurkel, Gebäck, Butter, weiches Ei und frisch gepresster Orangensaft) um € 9,50, „Der Mediterrane“ (Kaffee/Tee, frisch gepresster Orangensaft, Ciabatta, Spiegelei, Büffelmozzarella, Salami, Prosciutto, Oliven, Kapern, Butter oder Olivenöl) um € 10,50 und „Die Gesunde“ (Tee/Kaffee, Apfel-Karottensaft, weiches Ei, Gebäck, Cottage Cheese-Avocado-Tomate-Kernöl-Aufstrich, Birchermüsli mit Joghurt und Rohkost) um € 12,50.

Neben einer umfanreichen Auswahl an Eiergerichten (zB. Omelettes mit verschiedenen Zutaten, Ham oder Bacon & Eggs, Eggs Benedict, pochiertes Ei mit getrüffeltem Spinat) wird auch noch eine kleine Auswahl an – auch zum Frühstück passenden – Süßspeisen (zB. Marillen Palatschinken, Mini-Gugelhupf, Früchte Tarte) angeboten.

Die Kaffeeauswahl ist sehr umfangreich und birgt neben den Klassikern auch weniger Traditionelles wie zB. Iced Coffee und Kaffeevariatonen mit Schokolade – wobei der Kaffee geschmacklich nicht auf meiner Top 10 Liste landen wird. Auch die Teetrinker werden gut versorgt und den Chai Latte gibt es auch mit Eis. Zotter Trinkschokolade, Steamer (Milchschaum) mit Geschmack, frisch gepresste Säfte – was will man mehr.

Wie haben das gesunde und das klassische Frühstück probiert – und mussten leider wieder einmal auf unser Frühstücksei verzichten, das stammt leider aus Bodenhaltung. In diesem Ambiente etwas unerwartet und daher doppelt enttäuschend. Leider musste ich die dazubestellte Marmelade auch noch extra bezahlen, obwohl man sie doch eigentlich gegen das nicht konsumierte Ei hätte tauschen können. Die anderen Zutaten unserer Frühstückskombis waren aber sehr gut und die Portionen vor allem auch reichlich.

Die Servicemitarbeiterinnen waren sehr freundlich und haben noch vor der Bestellung sofort eine Karaffe mit Wasser zur Erfrischung gebracht – da es an dem Tag recht warm war, war das eine willkommene Überraschung.

 

Fazit

Schönes Lokal, freundliches Service – aber ohne ein besonderes Highlight.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 11 Minuten 14 Sekunden

info

Nichtraucherlokal, Schanigarten

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 08.00 bis 02.00 Uhr, sonntags von 08.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: Autobus 10A (Saarplatz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Daniel Moser's Cottage:

2 Kommentare zu "Daniel Moser’s Cottage"

Jamnik sagt:

Nettes Lokal, jedoch war trotz tel. Reservierung kein Eintrag zu finden! Wir bekamen trotzdem einen Platz, da nur sechs Tische besetzt waren. Die beiden Kellner waren trotz der überschaubaren Gästeanzahl sichtlich überfordert, sehr schade!

Kitty sagt:

Leider kann ich Eurer Bewertung nicht ganz beipflichten – besonders was das Thema Service betrifft. Es fing schon bei der Online-Reservierung an. Mittlerweile erwartet doch jeder, dass er nach dem Ausfüllen des Onlineformulars noch eine Reservierungsbestätigung per Mail erhält, oder?! Nicht beim Cottage. Keine Ahnung, warum ich meine Email-Adresse angeben musste. Für den Newsletter oder dergleichen wohl kaum, denn darüber wurde ich nicht informiert bzw. habe ich keine Zustimmung erteilt.
Im Lokal selbst, wurde es dann leider auch nicht besser. So nett und zuvorkommend wie die eine Servicekraft war, so unfreundlich und vergesslich war die andere. Es begann schon bei der Tischzuweisung. Ich sagte, dass ich reserviert hätte und ohne überhaupt noch meinen Nachnamen wirklich verstanden zu haben, wurde ich schon auf den größten Tisch im Lokal verwiesen. Auch nach nochmaligen Nachfragen, ob das sicher sei – ich hatte ja nur für zwei Personen reserviert – wurde ich mit einem abtuenden Nicken zum großen Tisch verwiesen. Natürlich kamen dann irgendwann die 10 Personen, die eigentlich diesen Tisch reserviert hatten und ich musste erst recht zu einem anderen wechseln.

Es waren auch nicht viele Leute im Lokal, sodass man es mit einem hohen Stresslevel entschuldigen hätten können.

Nachdem mir fast noch das falsche Frühstück serviert worden wäre, habe ich dann relativ zügig „DAS GESUNDE“ Frühstück bekommen. Es war ehrlich gesagt leider etwas ernüchternd. Das Bircher-Müsli mit Yoghurt, Honig und Früchten war gut, aber der Rest war meiner Meinung nach eine Frechheit. Mehr als ein weiches Ei, ein Stückchen Butter, etwas Rohkost und einen Mini-Dip aus Avocado/Kernöl/Cottagecheese gab es nicht. Für EUR 12,50 hätte ich mir mehr erwartet. Insbesondere der Dip war mehr als ernüchternd! Gewürze hat er wohl keine gesehen.

Das „EGG-BENEDICT“ (auf Toast) hingegen hat alle Erwartungen übertroffen. Die Senfsauce, sowie die Dekoration aus Spinat und Speck war wirklich sehr gut.

FAZIT: Eher enttäuschend. Alles in allem OK, aber nichts besonderes. Kein weiterer Besuch geplant.

Kommentar verfassen: