ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 7. Bezirk

Corbaci

Das Corbaci beim Architekturzentrum im Museumsquartier ist vielleicht nicht ganz so bekannt wie Halle, Café Leopold & Co, aber alleine die wunderschöne Fliesendecke ist schon einen Besuch wert. Auch im Sommer hat man hier im Gastgarten etwas mehr Ruhe, als auf dem doch manchmal hektischen Platz vor dem Mumok. Nachdem erst um 11.00 Uhr geöffnet wird, ist mir bisher entgangen, dass trotzdem auch Frühstück serviert wird. Ich bin am Wochenende ohnehin nicht gerne früh auf den Beinen, mir macht ein späteres Frühstück also gar nichts aus – im Gegenteil ;-).

Täglich bis mindestens 14.00 Uhr wird im Corbaci Frühstück serviert, also kein Problem, wenn es am Abend davor mal etwas länger gedauert hat und man nicht aus den Federn kommt. Die Karte ist nicht besonders umfangreich, bietet aber doch ein paar interessante Möglichkeiten, um den Tag „geschmackvoll“ zu beginnen: Frühstück #1 (Schafkäse, Hummus, weiches Ei, Gurken-Tomatensalat, Petersilpesto, Hausbrot, Handsemmel, Heißgetränk nach Wahl) um € 8,90, Frühstück #2 (Prager Schinken, Bergkäse, Kürbiscreme, Apfelchutney, weiches Ei, Hausbrot, Handsemmel, Heißgetränk nach Wahl) um € 9,80 und einige Extras wie zB. 2 Handsemmeln mit Butter und Marmelade (€ 4,40), Joghurt mit Müsli und Früchten (€ 5,80), Schinken-Käse-Teller (€ 5,80), Schnittlauchbrot (€ 3,90), Steirische Kürbiskernöl-Eierspeis mit Butterbrot (€ 5,90), „Nuri“ Sardinen mit Butterbrot (€ 5,20) oder Ham & Eggs (€ 6,40). Manchmal muss es auch einfach Kuchen zum Frühstück sein – den kann man einfach aus der Vitrine wählen.

Neben Kaffee (Naber) und Tee (Teehaus Jäger, in der Kanne serviert) stehen auch noch hausgemachte Ingwerlimonade mit Minze, „Novak“ (Sodawasser mit Leitungswasser gemischt), Club-Mate, naturtrübe Safte und einige Säfte von Rauch zur Wahl.

Wie schon erwähnt, ist die orientalische Fliesendecke spektakulär und generell ist das Corbaci eine charmante Location für ein morgendliches Mahl – nur der Lärmpegel ist manchmal vielleicht etwas hoch.

Wir haben beide Frühstückskombis bestellt und natürlich haben wir auch wieder die Qualität der Eier hinterfragt. Der Servicemitarbeiter hat uns sehr überzeugend mitgeteilt, dass Eier uns Freilandhaltung verwendet werden und daher haben wir uns auch schon auf unser weiches Ei gefreut. Umso größer war dann natürlich die Enttäuschung, dass – wieder mal – der Stempel noch lesbar war und es sich um Eier aus Bodenhaltung gehandelt hat, welche wir retourniert (das Foto wurde vorher gemacht) und gegen Butter und Marmelade eingetauscht haben. Die anderen Bestandteile wie Hummus, Schinken, Käse etc. waren aber wirklich gut, die Kürbiscreme vielleicht etwas zu mild und das würzige Apfel-Chutney hat auch gemundet, hätte aber fast besser zu einer Käseauswahl gepasst.

Das Service war – abgesehen von der falschen Eier-Info – etwas holprig. Wir mussten lange warten, bis wir eine Karte bekommen haben und noch einmal, bis wir dann bestellen konnten und das leere Geschirr wurde bis zum Ende nicht abgeräumt. Insgesamt war der Mitarbeiter aber trotzdem sehr freundlich, dafür gibts noch einen extra Punkt.

 

Fazit

Eine etwas versteckte Frühstückslocation im Museumsquartier – aber ein Besuch lohnt sich, nicht nur wegen der schönen Fliesendecke.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 7 Minuten 25 Sekunden

info

Nichtraucherlokal, kann für private Feiern gemietet werden

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollleerleerleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 11.00 bis 24.00 Uhr, Sonntag und Feiertag von 11.00 bis 23.00 Uhr
Erreichbarkeit: U3 Volkstheater, U2 Museumsquartier

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Corbaci:

Keine Kommentare zu "Corbaci"

Kommentar verfassen: