ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 6. Bezirk

Café Drechsler

Das Café Drechsler hat sich mit neuen Öffnungszeiten aus der Sommerpause zurückgemeldet. Das haben wir gleich zum Anlass genommen, auch das teilweise neue Frühstücksangebot erneut unter die Lupe zu nehmen. Am Wochenende werden keine Reservierungen angenommen und da das äußerst beliebte Café gut besucht ist, braucht man schon ein Quäntchen Glück, um einen Tisch zu ergattern. Leider habe ich das Café noch nicht gekannt, als der berühmte Herr Drechsler dort noch nach dem Rechten gesehen hat. Ich hätte ihn gerne dabei beobachtet, wie er in der Früh noch den Häferlkaffe – quer über die Wienzeile – den Marktstandlern serviert hat ;-).

Das Café hat nun leider nicht mehr (fast) rund um die Uhr geöffnet, sondern „nur“ noch Sonntag bis Donnerstag von 08.00 bis 24.00 Uhr sowie Freitag und Samstag von 08.00 bis 02.00 Uhr – Frühstück wird nach wie vor ganztags serviert.

Die Frühstückskarte ist umfangreich und enthält neben den Standards auch wechselnde Angebote – derzeit auf der Karte zu finden: „Alfred Dorfer’s Lieblingsfrühstück“ (Großer Brauner und eine Gauloises, 1 Schinkensemmel mit Kren und Gurkerl, 2 Eier im Glas, 1/8l frisch gepresster Orangensaft), „Englisches Frühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, Marmelade, Butter, Toastbrot, gebratener Speck und Würstel, Grilltomate, Spiegelei, Baked Beans, 1/8l frisch gepresster Orangensaft), „Vegetarisches Frühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, Marmelade, Butter, Pitabrot, Schafkäse, Humus, Oliven, Tomaten, 1/8l frisch gepresster Orangensaft) – jeweils um € 10,90, „Kleines Wiener Frühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, Marmelade, Butter, 2 Kaisersemmeln, 1/8l frisch gepresster Orangensaft) um € 6,90, „Großes Wiener Frühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, Marmelade, Butter, 1 weich gekochtes Ei, Schinken und Käse, 2 Kaisersemmeln, 1/8l frisch gepresster Orangensaft), „Drechsler-Frühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, Marmelade, Butter, Eierspeise mit Schinken, 2 Kaisersemmeln, 1/8l frisch gepresster Orangensaft) und das „Naschmarktfrühstück“ (Kaffee, Tee oder Schokolade, 1 Schnittlauchbrot, 2 Eier im Glas, kleine Schale Joghurt mit Früchten, 1/8l frisch gepresster Orangensaft) – auch jeweils um € 10,90. Lt. Karte können die Frühstückskombinationen nicht abgeändert werden. Kleine Änderungen wie z.B. Honig statt Marmelade sind aber kein Problem.

Einige Bestandteile können extra bestellt werden und zusätzlich wird noch eine Auswahl an kleinen Speisen angeboten: zB. Butterbrot mit Gurke und Tomate (€ 4,20), Grieskoch mit Himbeeren (€ 4,20), French Toast mit frischen Früchten und Ahornsirup (€ 5,20), Eggs Benedict (€ 8,90), Eierspeise mit Schnittlauch (€ 4,-), Ham & Eggs oder Bacon & Eggs (€ 4,30), Eierspeise mit Tomaten, Jungzwiebeln und Käse (€ 4,40) oder Müsli mit frischen Früchten und Joghurt (€ 4,40).

Neben einer umfassenden Kaffeeauswahl (eigene Café Drechsler Röstung von der Firma Naber, im Lokal käuflich zu erwerben), lässt auch das Teeangebot vom Demmer keine Wünsche offen. Besonders zu empfehlen ist aber der Chai Latte, den es auch in der Flasche zum Mitnehmen gibt – mjam! Natürlich muss auch auf Heiße Schokolade und frisch gepresste Säfte (Orange, Karotte, Karotte/Apfel, Orange/Karotte) nicht verzichtet werden. Der Kaffee wird mit einer Milch-Obers Mischung serviert, ist auf Wunsch aber auch mit Sojamilch erhältlich.

Wir haben das Drechsler-Frühstück, das Naschmarkt-Frühstück und den Griesbrei mit Himbeeren probiert. Die Eier stammen aus Freilandhaltung, der Orangensaft war frisch gepresst, die Semmeln von Hand gemacht und die Butter bio. Die Qualität war also rundum sehr gut, einzig für das Dosenobst im Joghurt gibt’s einen kleinen Abzug – wie auch schon beim letzten Mal ;-).

Der Servicemitarbeiter war freundlich, aber nicht aufdringlich und nachdem bei unserem Besuch verhältnismäßig wenig los war, standen Kaffee und Frühstück auch recht schnell auf dem Tisch. Das Interieur ist eine Mischung aus Tradition & Style und die Wandbeschriftung, die kleinen Wandlampen mit Tassen & Löffel sowie die roten Lederbänke setzen sympathische Highlights.

 

Fazit

Umfangreiches Frühstücksangebot in guter Qualität am Rande des Naschmarkts.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 4 Min. 55 Sekunden

info

Raucherlokal (bzw. großer Raucherbereich), kostenloses WLAN, barrierefrei, privater Veranstaltungsraum für bis zu 12 Personen

allergie

Kaffee ist auch mit Sojamilch erhältlich.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld!
Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 08.00 bis 24.00 Uhr, Freitag und Samstag von 08.00 bis 02.00 Uhr
Erreichbarkeit: U4 Kettenbrückengasse, Bus 57A Laimgrubengasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Café Drechsler:

18 Kommentare zu "Café Drechsler"

Sangrail sagt:

Also dies ist leider nicht das einzige Beispiel der Nivellierung der Wiener Kaffeehausszene. Das alte Drechsler war etwas einzigartiges. Öffnungszeiten, die niedlich schäbige Einrichtung, die warme Küche in den ungewöhnlichsten Stunden… Dieses Drechsler ist ein absolut normales Café. Das bedeutet nicht, dass es schlecht wäre (übrigens ist es immer voll, wenn ich vorbeigehe), aber es ist kein Wiener Kaffeehaus mehr und es ist auch kein Drechsler mehr. „Mit den Prinzipien des alten Café Drechsler weitergeführt, aber fit fürs 21. Jhdt.“? Welche Prinzipien wurden denn beibehalten?

Das Lokal ist sehr schön, sehr geschmackvoll eingerichtet, eingeschlossen Details wie etwa das Porzellan. Wäre es an einem anderen Ort entstanden (wie die x anderen modernen Cafés an der Wienzeile, zwischen Drechsler und der Sezession), wäre es ganz in Ordnung, aber warum musste wegen eines zwar geschmackvollen, aber doch ziemlich gewöhnlichen Cafés das alte Drechsler weichen? Und warum spielt da die Musik? In einem Kaffeehaus, das seines Namen wert ist, spielt entweder live-Musik oder nichts!

Sangrail sagt:

Ach ja, noch ein wichtiger Zusatz: Sperl ist nur einen Block von Pseudo-Drechsler entfernt. Das löst ja alle Probleme.

Dani sagt:

:-)

Robert sagt:

Leider ist das Drechsler kein Nichtraucherlokal mehr. Und daher verzichtbar.

Steffi sagt:

Liebe Barbara,

Gibt es das Grieskoch mit Himbeeren immer oder war das ein „Tagesspecial“ bei eurem kürzlichen Besuch? Habe es nämlich auf der Karte nicht gefunden ;-(

Liebe Grüße,
Steffi

Barbara sagt:

Liebe Steffi,

das Grieskoch ist online auf der Karte nicht zu finden und gehört – genau so wie zB. Alfred Dorfers Lieblingsfrühstück – wohl zu den temporären Angeboten.

Wir waren aber erst letzten Samstag dort, das Grieskoch sollte es also noch geben.

LG, Barbara

Steffi sagt:

Alles klar, dann werde ich dem Drechsler so bald wie möglich einen Besuch abstatten, damit ich noch eines ergattere ;-)

Vielen Dank für Deine Antwort und liebe Grüße,
Steffi

Barbara sagt:

Bitte, gerne – das Grieskoch war gut ;-)

LG, Barbara

oliver sagt:

ich mag die minimalistische atmosphäre im drechsler.
und auch die vermischung von leuten, die gerade aufgestanden sind frühstücken & anderen, die noch am ausgehen sind :)

Eva sagt:

Ein kleines Update zu dem Artikel, nachdem wir gestern im Café Drechsler frühstücken waren: Das Angebot war ein bisschen verändert (statt einem italienischen ein englisches Frühstück), der Orangensaft war frisch gepresst und soweit ich das gesehen habe, das Obst im Joghurt nicht aus der Dose. Der Service war aufmerksam, aber unaufdringlich, was ich als sehr angenehm empfunden habe.

Barbara sagt:

Liebe Eva, danke für den Hinweis! Das Englische Frühstück gab es auch bei unserem Besuch schon, aber es freut uns, dass der Saft bzw. das Obst inzwischen frisch sind! Werden wir bei unserem nächsten Besuch gleich testen ;-)

LG, Barbara

Claudia sagt:

Tja was soll ich sagen, es hat sich leider auch 1 Jahr später nichts geändert im Cafe Drechsler.
War gestern mit einer Freundin dort frühstücken. Wir hatten beide das Naschmarkt-Frühstück und im Joghurt fanden wir wieder Ananas aus der Dose vor, und der Orangensaft war weder frisch gespresst, noch sonderlich lecker. Das Croissant, das wir uns noch extra bestellt hatten, war so trocken und geschmacklos, wie wir es noch nie zuvor gegessen haben. Sehr schade. Kritik leider nicht wirklich angenommen und umgesetzt!

also ich bin, wenn ich meine alten glieder mal länger herumbewegt habe , des öfteren so u 3u bis 4 uhr morgens im drechsler:-), auch um diese zeit: hervorragendes service – spitzenqualität !

Irina sagt:

Liebe Wiener Frühstückerinnen,

Ihre Seite ist sehr hilfreich! Ich komme am Sonntag um 6 Uhr morgens von München nach Wien und habe dank Ihren ausführlichen Berichten eine Location gefunden, wo ich um diese Zeit schön frühstücken kann. Ein Lob für Ihre Idee! Ich werde berichten, wie es mir gefallen hat.

Beste Grüße aus Bayern,
Irina

Dani sagt:

Freut uns, wenn wir helfen konnten! Sind auf den Bericht gespannt, wie es denn frühmorgens im Drechsler ist! Sie können das gerne auch auf unserer Facebook-Seite posten: http://www.facebook.com/diefruehstueckerinnen

Merisi sagt:

Ich bin oft im Drechsler, aber so lange wie bei Euch habe ich noch nie auf Kaffee warten müssen!
Die Radieschen- oder, im Sommer, Paradeiserbrote (drei Stück, da darf man wirklich hungrig sein) und ein weiches Ei sind mein Lieblingsfrühstück.

Ich schaue gerne hier rein, freue mich über Eure Tipps, danke!

Liebe Grüße,
Merisi

liebe frühstückerinnen,

vielen dank für euer feedback!! das team vom cafe bedankt sich und wir sind wirklich bemüht einen guten service bei fairem preis leistungsverhältnis zu bieten. und ja, es stimmt, herr drechsler schaut jeden tag mehrmals beim fenster herein, besucht uns auch einmal die woche zum frühstück und freut dass sein lokal nicht einer fastfoodkette weichen musste sondern mit den prinzipien „seines“ alten cafe drechsler weitergeführt wird, aber fit fürs 21. jhdt. ist! den wink mit der ananas im obstsalat haben wir verstanden… :-)

Barbara sagt:

Lieber Manfred, wir sind immer wieder gerne bei euch, letzte Woche allerdings das erste Mal zum Frühstück!

Und ja – frisches Obst im Joghurt und frisch gepresster Orangensaft würden das jetzt schon tolle Frühstückserlebnis noch besser machen ;-)

LG
Barbara

Kommentar verfassen: