ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Wien, 1. Bezirk

Café Daniel Moser

Weil ich bis dato in der Rotenturmstraße immer wie ferngesteuert zum Eis-Greissler gepilgert bin, ist mir sein direkter Nachbar, das Cafe Daniel Moser, lange nicht aufgefallen. Heute war es dann aber soweit. Das Lokal wirbt damit, das älteste Wiens (Ersteröffnung anno 1685) zu sein, mit der Tradition ist es jedoch nicht wirklich weit her. Der sehr kleine Außenbereich geht direkt auf die, von Touristen überflutete, Rotenturmstraße hinaus, dieser Bereich sowie die Einrichtung im beschaulichen Innenraum sind zwar im Kaffeehausstil gehalten, abgesehen von der großen Kaffeeauswahl, kommt ob der fehlenden Ruhe und dem Fehlen klassischer Schmankerln, nicht die typische Wiener Kaffeehausromantik auf.

Frühstücken kann man im Daniel Moser bis 12.00 Uhr. Im Gegensatz zum umfassenden Kaffeeangebot sowie der großen Bagel- & Sandwichkarte, ist das Frühstücksangebot jedoch recht beschaulich und, dem 1. Bezirk entsprechend, auch etwas teurer. Neben dem „Daniel Moser Frühstück“ (Heißgetränk, Bagel mit Creamcheese, Schinken, Salami oder Prosciutto) um € 6,20 gibt es auch ein „Wiener Frühstück“ (Heißgetränk, Semmel, Croissant, Butter, Marmelade) für € 5,80, das „Müsli Frühstück“ (Müsli mit Früchten, Orangensaft, Carpe Diem nach Wahl) sowie das „Obst Frühstück“ (Joghurt mit Früchten, Orangensaft oder Carpe Diem) – beides für € 5,60 sowie für den Minihunger noch das „Schnelle Frühstück“ um € 4,20 (Heißgetränk, Semmel oder Croissant). Die Zusammenstellungen sind recht karg und wenn man sich sein Frühstück noch ergänzen will, (wie z.B. mit einer Portion Honig für € 1,60) kommt man nicht gerade billig davon.

Wir haben das Frühstück „Daniel Moser“, das etwas lieblos angerichtet (ungefähr ½ Kopf Eissalat hing an den Seiten raus und der war dann noch an den Rändern braun) war, aber reichlich Schinken sowie nicht angekündigten Käse enthielt, aber wirklich sehr gut schmeckte, sowie das Joghurt mit frischen Obst getestet. Das Joghurt war lecker, ich musste mir jedoch etwas Honig dazubestellen, was die ganze Geschichte preislich gleich ganz schnell hochschnellen ließ. Die Portion war jedoch dem Preis entsprechend groß. Vom Cappuccino konnte ich, dank etwas zu großzügigem Haselnuss-Flavourshot (ich weiß, selber schuld!) nicht allzu viel schmecken, die Crema war jedoch vorzüglich. Der Orangensaft ist, laut Karte, frisch gepresst und die Eier sind aus Freilandhaltung, ich habe jedoch beides nicht getestet.

Wie eingangs erwähnt, ist die Atmosphäre nicht die eines typischen Wiener Kaffeehauses: Die kleinen Tische laden nicht wirklich zum Verweilen ein, die Speisekarte war schon etwas mitgenommen und auch das Geschirr hat teilweise schon bessere Zeiten gesehen. Die Kellnerin war sehr freundlich und auch ihre Kollegin fragte mich später ganz nett, ob ich denn wiederkommen würde, während sie, gerade einen Bagel zubereitend, von der Salami naschte. ;-)

Fazit

Nettes, aber preislich gehobenes Kaffeehaus, das eher auf touristische Laufkundschaft ausgerichtet ist.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Kräutertee serviert wurde: 5 Min. 45 Sekunden

info

Raucherlokal, gratis Wlan, eher nicht für Kinder geeignet (kein Platz, kein Wickeltisch), Tageszeitungen

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollleerleerleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollleerleer
Ambiente: vollvollvollleerleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: nur Bargeld
Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch von 8.00 bis 24.00 Uhr, Donnerstag bis Samstag von 8.00 bis 2.00 Uhr
Erreichbarkeit: U1, U4, Straßenbahn 1 und 2, Bus 2A – Haltestelle: Schwedenplatz

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Café Daniel Moser:

1 Kommentar zu "Café Daniel Moser"

Tom sagt:

Im Außenbereich sitzt es sich nett um dem Treiben auf der Rotenturmstraße zusehen zu können! Kaffee ist sehr gut, leider Raucherlokal, daher sieht mich das Lokal nur in der Gartensaison! Für Kinder wg. Lokalgröße & Qualm völlig ungeeignet! Schade.

Kommentar verfassen: