ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Salzburg

Milton!

In Salzburg hat sich im vegetarisch-veganen Bereich über die letzten beiden Jahre einiges getan. Kurze Zeit nach The Green Garden wurde das Milton! eröffnet. Die Ausrichtung ist ähnlich: vegetarische, vorwiegend vegane Speisen aus hauptsächlich biologischen, fairen und – soweit möglich – regionalen Zutaten. Als auch noch ein monatlicher veganer Brunch angekündigt wurde, musste ich dem Lokal endlich einen Besuch abstatten. Das Ankreuzkonzept sowie einige Speisen scheinen von The Green Garden übernommen.

Das „Kreuzerlfrühstück“ dürfte sich in Salzburg bewähren. Vom Glüxfall vor einiger Zeit eingeführt, wird es nun auch im Milton! angeboten: Nachdem man sich zwischen „Klein“ (Brot, vegane Butter, 2 Extras für € 6,90), „Mittel“ (Brot, vegane Butter, 4 Extras für € 10,90) und „Groß“ (Brot, vegane Butter, 6 Extras für € 14,90) entschieden hat, kreuzt man nach Belieben die „Extras“ an und stellt sich so sein individuelles Frühstück zusammen. Zur Auswahl stehen folgende „pikante Extras“: pikanter Tofu-Liptauer, Rote-Linsen-Aufstrich, Olivenpaste, Hummus mit Karottensticks und Tabouleh. Unter „süße und gesunde Extras“ findet man Chocolate-Peanut-Butter, Chiamarmelade mit Beeren und Vanille, Orangenmarmelade mit Trockenobst, Schokoaufstrich, frische Früchte mit Joghurt, Ananas-Kokos-Müsli, Apfel-Zimt-Hirse-Creme sowie ein Stück aus der Kuchenvitrine. Zu den „warmen Extras“ zählen abschließend noch eine Lauchquiche, Karotten-Ingwer-Suppe, Murkha Dal, Chili sin Carne sowie eine scharfe Tomatensuppe.

Auch wochentags bietet das Milton! übrigens eine kleine Frühstücksauswahl: Salzstangerl mit Butter und weichem Bio-Ei für € 4,20, Müsli mit frischen Früchten für € 4,90, vegane Kornsemmel mit Aufstrich süß, sauer oder beidem für € 3,90 sowie 2 Croissants mit hausgemachter Marmelade für € 4,20 – auch zum Mitnehmen.

Getränketechnisch sind besonders der „Grüne Milton!“ (Smoothie aus Apfel, Banane, Zitrone, grünem Blattgemüse und Agavendicksaft) und der „Milton! Spezial“ (Saft aus Orange, Karotte und Apfel, auf Wunsch mit Ingwer) für jeweils € 3,50 (200 ml) sowie die Baola-Limonade hervorzuheben. Auch die Teevariationen mit frischen Früchten namens „Milton! Grün“, „Milton! Rot“ und „Milton! Orange“ klingen spannend. Des Weiteren stehen Biotees von Sonnentor sowie fair und direkt gehandelter Kaffee vom Salzburger Unternehmen Kaffee Alchemie zur Auswahl. Die Getränke sind bei allen Frühstücks- und Brunchvarianten extra dazuzubestellen.

Wir haben uns beim Sonntagsbrunch für Quiche, Tomatensuppe, Dal, Tabouleh, Liptauer, Linsenaufstrich, Hummus, Ananas-Kokos-Müsli, Früchte (ohne Joghurt) und ein Stück Karottenkuchen aus der Vitrine entschieden. Besonders toll haben die Tomatensuppe, der Liptauer und das Müsli geschmeckt, auch der bunt gefüllte Brotkorb war eins a. An der Getränkefront konnte der „Grüne Milton!“ auf ganzer Linie punkten. Lediglich der Linsenaufstrich hätte ein bisschen mehr Pep vertragen und die Quiche konnte im direkten Vergleich mit ihrem zarten „Vorbild“ aus The Green Garden leider nicht ganz mithalten. Ansonsten waren wir geschmacklich rundum zufrieden und dank großzügiger Portionen hervorragend satt.

Das Milton!-Team wirkt sehr sympathisch und bemüht, jedoch gingen in der Hektik des ersten Brunch-Versuchs wohl einige Sachen etwas langsamer oder ganz unter: Bis wir bestellen durften, verstrich bereits einige Zeit, bis die Getränke geliefert wurden ebenfalls. Die Extras wurden peu à peu serviert und brauchten ebenfalls relativ lange. Auf das Fehlen einiger Extras mussten wir dann noch hinweisen und eines der bestellten Quichestücke wurde leider dennoch gar nicht gebracht. Die Neubestellung hätte weitere 10 Minuten gedauert, weshalb wir uns stattdessen für einen zusätzlichen Liptauer entschieden. Man kann also nur hoffen, dass sich die Abläufe in Küche und Service für die Zukunft noch besser einspielen!

Das Ambiente im Milton! ist – farblich in frischen Grüntönen gehalten – angenehm, dennoch wirkt der gesamte Unternehmensauftritt nicht ganz so ausgereift oder stylisch wie in vergleichbaren neuen Lokalitäten in der Umgebung. Das ist aber wohl auch ein wenig Geschmackssache und tut dem kulinarischen Genuss natürlich keinen Abbruch ;) . Sitzplatztechnisch kann man sich zwischen Barplätzen oder hohen Tischen mit Hockern und einer gemütlichen Couch entscheiden.

Der monatliche Brunch findet übrigens immer von 09.30 bis 15.00 Uhr statt. Aufgrund der begrenzten Sitzplatzanzahl sollte man zum Brunchen unbedingt reservieren – entweder für 09.30 oder 12.30 Uhr. Aber auch Reservierungen zu anderen Zeiten werden unproblematisch entgegengenommen.

Fazit

Schön, dass es in Salzburg nun noch eine weitere Möglichkeit gibt, richtig ausgiebig vegetarisch bzw. vegan und gleichzeitig etwas ausgefallener zu brunchen :)

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffè Soja-Latte serviert wurde: 13 Minuten 20 Sekunden

info

Raucherbereich, Terrasse, Magazine liegen auf

allergie

Sojamilch, Sojajoghurt, pflanzliche Butter

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollvoll
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: nicht möglich, jedoch befindet sich ein Bankomat nur 50 m entfernt
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11.30 bis 19.30, Samstag von 09.00 bis 14.00 Uhr
Erreichbarkeit: Obus-Linie 1 (Haltestelle Schwedenstraße) oder Bus 27 (Haltestelle Schwedenstraße)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Fotocredit: Kathies Cloud

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Milton!:

Keine Kommentare zu "Milton!"

Kommentar verfassen: