ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Salzburg

The Heart of Joy Café

Als VegetarierIn oder gar VeganerIn kann auswärts frühstücken in Salzburg mitunter ein recht kompliziertes Unterfangen sein. Häufig geht dies mit Einschränkungen („Aber bitte ohne ….“) und überfordertem oder verwirrtem Servicepersonal einher. Umso schöner, dass es genau in der Franz-Josef-Straße, der Salzburger Frühstücksmeile, mit dem rein vegetarisch ausgerichteten Heart of Joy Café eine Alternative für alle gibt, die ohne Schinkensemmerl in den Tag starten wollen. Hier wird das Bestellen (natürlich nicht nur) für Veggies zum Vergnügen, geht es doch ausnahmsweise unkompliziert und ohne die Frühstückskarte in ihre vegetarischen/veganen Einzelbestandteile zerlegen zu müssen ;-).

So erhält man hier täglich von 08.00 bis 11.00 Uhr und zwischen Freitag und Sonntag sogar ganztägig folgende Frühstücksvarianten: „Espresso“ (Espresso und französisches Croissant um € 3,90), „Sweety“ (Verlängerter, Semmel, Butter und Marmelade um € 4,90), „Pikantes“ (Verlängerter, Semmel, Butter und Käse um € 5,90), „Unter dem Eiffelturm“ (Caffè Latte, französisches Croissant, Butter, Marmelade und ein weiches Ei um € 6,90), „Vegan Delight“ (Caffè Soja-Latte, vegane Wurst, Sojajoghurt mit frischen Früchten, vegane Butter, Marmelade und zwei Scheiben Vollkornbrot um € 7,90), „Fit“ (Grüntee, Naturjoghurt mit frischen Früchten, zwei Dinkelbrote, Butter, Käse, Frischkäse und Honig um € 8,50), „Gönn dir was“ (Cappuccino, zwei Semmeln, Dinkelbrot, Butter, Marmelade, Käse, Frischkäse und Rührei um € 10,70), „Vedisches Frühstück“ (frisch gepresster Karotten-Apfel-Ingwer-Saft, „Everest“-Tulsi-Tee und ayurvedisches Porridge aus Hafer mit Banane, Kardamom, Zimt, Nüssen sowie Ahornsirup um € 11,90), „Schlemmerfrühstück“ für zwei (zwei Cappuccino, XL-Brotkorb, Butter, hausgemachter Aufstrich, Marmelade, Honig, Käse, Frischkäse, Camembert, Rührei mit drei Eiern und zwei Gläser frisch gepresster Saft um € 20,50).

Extra zu bestellen gibt es Croissants um € 1,70, Naturjoghurt mit frischen Früchten, Honig sowie mit oder ohne Müsli (um € 4,90 bzw. € 4,80), French Toast mit Ahornsirup und frischen Früchten um € 5,50 sowie das ayurvedische Porridge um € 6,90. Von der Ganztagsspeisekarte bieten sich außerdem noch diverse Omeletts (z.B. mit Zwiebeln, frischem Gemüse, Toast und Butter um € 8,90), Rührei oder Spiegelei (mit Toast und Butter um € 4,70 bzw. € 4,90) sowie Ciabatta oder Toast-Sandwiches in vier vegetarischen und zwei veganen Varianten (zwischen € 3,50 und € 5,90) an. Verschiedene selbst gemachte Kuchen und Torten – zum Teil vegan, glutenfrei und/oder zuckerfrei, hauptsächlich aus Dinkelmehl – (zwischen € 1,90 und € 3,50) sind ebenfalls bereits frühmorgens erhältlich.

Auch die Getränkekarte bietet neben Altbekanntem viel Außergewöhnliches, das man – gerade in Salzburg – sicher nicht überall findet, darunter z.B. Getreidekaffee, Chi-Cafe, ayurvedische Tees sowie heißes Ingwerwasser. Nicht nur für AllergikerInnen erfreulich: Soja-, Reis- und Getreidemilch sind hier keine Fremdwörter. Zu den weiters angebotenen „Gesundheitsgetränken“ zählen u.a. frisch gepresste Säfte (auf Wunsch mit Hanfproteinshot), NingXia Red (aus Gojibeeren), all i need (Grüntee mit „Superfruits“ und Agave), Kokoswasser, Chiasamen mit Ananas- oder Mangosaft sowie Vemma Fresh (Mangostan mit frischer Orange).

Dieses „Who is who der Superfoods“ zeigt bereits, worauf der Fokus im Heart of Joy Café liegt: Man möchte dem Körper Gutes tun :-). Das setzt sich auch in der überwiegenden Verwendung von Bio-Lebensmitteln fort. So sind z.B. Eier, Butter, Milch, Marmelade, Kaffee, Tee, Joghurt, Müsli und selbst die pflanzlichen Milchalternativen aus biologischer Landwirtschaft. Dafür gibt’s von mir auf jeden Fall ein dickes Plus! Ob es nun an Superfood und bio liegt oder nicht – unser Frühstück hat toll geschmeckt und war liebevoll angerichtet (v.a. das Porridge), der Stylefaktor könnte jedoch etwas höher sein.

Das gilt übrigens auch für das Ambiente, welches dank warmer Farben zwar ganz gemütlich ist, jedoch kein topmodernes Nonplusultra darstellt. Vielleicht ist das aber auch Geschmackssache – ebenso wie Herr Sri Chinmoy (spiritueller Lehrer, um den sich das gesamte Café zu drehen scheint), der von Bildern an den Wänden lächelt und dessen esoterische Weisheiten den Heißgetränken in Form von Spruchkärtchen beiliegen. Die von ihm vertretene friedliche Lehre scheint jedoch zumindest bei den MitarbeiterInnen des Heart of Joy Cafés voll und ganz angekommen zu sein, da diese stets sehr freundlich sind und (manchmal fast etwas zu) entspannt wirken ;-). Beim aktuellen Besuch waren unsere KellnerInnen aber erfreulich flink, hier gibt es also nichts zu meckern. Preis und Leistung sind ebenfalls in Ordnung, die Portionen angemessen. Mein „Vegan Delight“ war – abgerundet durch einen Chiasamen-Ananas-Drink – genau richtig, meine Mitfrühstückerin musste letzten Endes vor der Riesenschüssel Porridge sogar kapitulieren ;-).

Fazit

Dank großer Auswahl wohl nicht nur für VegetarierInnen und VeganerInnen eine interessante Frühstücksoption. Besonders positiv hervorzuheben ist die vorrangige Verwendung von Biolebensmitteln!

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé (Soja-)Latte serviert wurde: 3 Min. 25 Sekunden

info

Terrasse/Gastgarten, spirituelle Bücher und Magazine liegen auf, kleiner Shop mit speziellen, z.T. selten erhältlichen Nahrungsmitteln (u.a. „Superfood“), Wickeltisch, kostenloses WLAN

allergie

Koffeinfreier Kaffee und Getreidekaffee
Sojamilch, Reismilch, Getreidemilch (Aufpreis für Reis- und Getreidemilch)
Sojajoghurt, laktosefreie (= vegane) Butter
Gluten-, laktose- (= vegane) und zuckerfreie (Verwendung von Xylit/Birkenzucker) Kuchen und Torten aus Dinkelmehl
Glutenfreier Toast

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollvoll
Ambiente: vollvollvollvollleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Barzahlung (Bankomat wenige Meter entfernt)
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 08.00 bis 19.00 Uhr
Erreichbarkeit: O-Bus-Linien 1, 2, 3, 5, 6, 25 (Haltestelle Kongresshaus)

TAGS FÜR DIESEN ARTIKEL

, , ,

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von The Heart of Joy Café:

3 Kommentare zu "The Heart of Joy Café"

M K sagt:

Ad Infos für Allergiker:
Laktosefrei ist aber nicht gleich vegan!? Butter ist doch zwangsläufig tierischen Ursprungs…

Barbara sagt:

Liebe Marianne,

wir gehen davon aus, dass die Butter laktosefrei UND vegan ist – wir fragen aber gerne nochmal bei Diana nach.

LG, Barbara

Diana sagt:

Hallo M K,

du hast recht, laktosefrei ist nicht gleich vegan, aber vegan ist gleich laktosefrei :) Es gibt vegane Butter (bzw. Butterersatz, eben auf pflanzlicher Basis) und die wird im Heart of Joy angeboten.
Das Wort „laktosefrei“ habe ich als Info für AllergikerInnen einfach zusätzlich angegeben.

Ich hoffe, ich konnte so alle Missverständnisse aufklären :)

LG Diana

Kommentar verfassen: