ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Salzburg

Die Frühstücksbar

Bürolofts, Coworking-Spaces, Restaurants, Eventlocation – im Lauf der letzten Jahre wuchs und wächst in der Panzerhalle im Salzburger Stadtteil Maxglan ein spannendes Konglomerat heran, dessen Herzstück die Markthalle ist. In dieser bekommt man von Brot, Fleisch, Käse und Gemüse über Gewürze, Tees und Nudeln bis hin zu Blumen viele Dinge des täglichen Bedarfes. Daneben haben sich in einigen der Verkaufskojen auch kleine Lokale angesiedelt, unter anderem „Die Frühstücksbar“. Auf wenigen Quadratmetern wird hier von Montag bis Samstag zwischen 07.00 und 12.00 Uhr Frühstück gezaubert.

Bekannt ist die Frühstücksbar vor allem für ihre Bagels. Einen solchen bekommt man um € 5,-, nach Wunsch mit Schinken, Prosciutto, Salami, Speck, Ziegenkäse, Frischkäse, Heumilchkäse, Gouda, Avocado, Lachs und/oder Gemüse belegt bzw. gefüllt. Genauso individuell kann man sich sein Omelette aus regionalen Bioeiern (juhu!) zusammenstellen, Kostenpunkt € 6,90.

Doch damit ist man noch lange nicht am Ende der Entscheidungen angelangt: Denn das Herzstück des Angebots heißt „Frühstück zum Wählen“, dessen Basis ein Bagel, eine Scheibe Toastbrot, Butter, Marmelade, Honig und ein warmes Getränk sind. Je nach Gusto und Größenordnung des morgendlichen Hungers kann man zwischen klein (+ 2 Komponenten für € 12,-), mittel (+ 3 Komponenten für € 13,60) und groß (+ 5 Komponenten für € 16,-) sowie folgenden Zusatzkomponenten wählen: Schinken, Prosciutto, Speck, Salami, Kalbsleberaufstrich, Lachs, Thunfischaufstrich, Frischkäse, Gouda, Heumilchkäse, Ziegenkäse, Liptauer, Avocado, Champignons, frisches Gemüse, Nutella und Erdnussbutter.

Obendrauf gibt’s Verival-Müsli (€ 4,80) sowie Joghurt mit Früchten (€ 4,50) in verschiedenen Ausführungen im Weckglas. Diese sowie die (gefüllten und ungefüllten) Bagels sind übrigens auch to go fürs Büro (oder so …) erhältlich.

Die Zutaten stammen – so weit möglich – aus der Region, zum Teil werden sie direkt von den Lebensmittelständen in der Markthalle selbst bezogen. So bekommt man hier Brot vom Seekirchner Unterbäck, Fleisch von der Hallwanger Metzgerei Auernig (beide in der Panzerhalle vertreten), Gemüse von Markus Schreilechner aus Wals-Siezenheim, Käse von Alexander Leirer aus St. Gilgen sowie Honig von der Bioimkerei Riedl aus dem Mondseeland. Letzterer produziere laut Auskunft der netten Kellnerin übrigens nur so kleine Mengen, dass der Honig momentan leider gerade nicht verfügbar sei und man auf Darbo-Gläschen zurückgreifen musste – echt schade!

Geschmeckt hat uns bei unserem ersten Besuch unsere Zusammenstellung, bestehend aus einem kleinen sowie einem mittleren Wahlfrühstück (mit Champignons und Gemüse sowie Champignons, Avocado und Liptauer), einem Omelette mit Gemüse, Champignons und Käse, einem Waldbeerjoghurt mit Müsli und Früchten sowie frisch gepresstem Orangensaft und Caffè Latte ganz ausgezeichnet. Bei unserem zweiten Besuch haben wir uns das kleine Frühstück mit Lachs und Schinken bzw. Avocado und Heumilchkäse schmecken lassen. Etwas schade fanden wir, dass der Bagel und die Toastbrotscheibe – gerade für 3 oder gar 5 Zusatzkomponenten – einfach ein bisschen zu wenig waren. Evtl. sollte man je nach Frühstücksgröße noch ein zusätzliches Stück Gebäck dazugeben, damit am Ende nicht Butter, Marmelade und Honig übrigbleiben, weil schon alles für Liptauer und Co. aufgebraucht wurde. ;) Auch hinsichtlich der doch beachtlichen Preise sollte das eigentlich drin sein. So wurden wir mit knapp € 40,- zu zweit gerade so mittelsatt – und der Preis beinhaltete noch nicht mal die beiden Orangensäfte, welche netterweise aufs Haus gingen, weil wir etwas länger warten mussten. Dafür und für die allgemein ausgesprochen nette Bedienung gibt’s aber auf jeden Fall ein Plus.

Apropos Pluspunkte: Diese kann die Frühstücksbar definitiv auch mit dem Ambiente sammeln. Sie profitiert von der außergewöhnlichen Architektur, welcher die Panzerhalle bei ihrer Umgestaltung unterworfen wurde. Die ehemalige Werkstätte für Militärfahrzeuge behielt dabei ihren alten Charme (Stichwort: Backsteinmauern), wurde aber dank Industrial Design mit viel Glas und Containerelementen ins Hier und Jetzt geholt. Während ich es drinnen aufgrund der Containerkuben als etwas beengt und verschachtelt empfinde, offenbart sich draußen ein herrlicher Gastgartenbereich im Grünen – daher würde ich einen Besuch bei schönem Wetter empfehlen. :)

Fazit

Für qualitativ hochwertiges Frühstück im Grünen und doch in der Stadt ist die Frühstücksbar in der Panzerhalle ein heißer Tipp – wenn man richtig satt werden möchte, darf man aber nicht gerade auf Sparkurs sein. ;)

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffè Latte serviert wurde: 7 Minuten 8 Sekunden

info

Freitag und Samstag Reservierung empfohlen, Gastgarten im Grünen

allergie

Es wird auch laktosefreie Milch angeboten.

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld, in der Panzerhalle befindet sich aber ein Bankomat
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 07.00 bis 12.00 Uhr
Erreichbarkeit: Obus-Linien 1, 12 und 28 (Haltestelle Freiraum Maxglan) sowie 20 (Haltestelle Radingerstraße)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Die Frühstücksbar:

2 Kommentare zu "Die Frühstücksbar"

Sophie sagt:

Hmm.. Ich weiß ja nicht. Ich fand das Frühstück dort nicht nur überteuert, sondern auch von den Bestandteilen her nicht so optimal. Ich mein: Eine Scheibe Toast als zweites Gebäckstück? Ich weiß ja nicht. Außerdem waren die bei meinem letzten Besuch so krass unfreundlich… Diese Bewertung kann ich einfach gar nicht nachvollziehen.

Barbara sagt:

Liebe Sophie, ich war vor wenigen Tagen auch dort und kann Dianas Bericht nur bestätigen – Service extrem freundlich und die Zutaten sehr gut. Gebäck gab es etwas wenig, aber uns wurde bei der Nachbestellung gesagt, dass 2 Scheiben Toastbrot als ein Gebäckstück gezählt werden. Vielleicht hast du nur einen schlechten Tag erwischt ;-).

LG, Barbara

Kommentar verfassen: