Brot & Gebäck

Topfbrot

ca. 270 Min.
1 Laib

Zutaten

  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 4 g frischer Germ
  • 1 TL Gerstenmalz (ersatzweise brauner Zucker)
  • 550 g Weizenmehl (griffig)
  • 250 g Vollkornweizenmehl
  • 20 g Salz
  • 2 EL Mohn (kann man auch weggelassen oder zB. durch Leinsamen ersetzen)
Frühstücksrezept Topfbrot
Fotokredit: Ursula Cermak

Zum Rezept

Brot backen lässt Ursula Cermak Stress vergessen und macht ihren Kopf frei. Das Kneten des Teiges ist für sie eine sehr beruhigende Tätigkeit. Beim Backen durchzieht auch ein wundervoller Duft die ganze Wohnung und die Vorfreude auf das frische Brot ist dann natürlich groß. Die Herstellung von Brot hat aber einen kleinen Haken, es können – je nach Brotsorte – schon mal 24 Stunden vergehen. Wenn es aber schnell gehen muss, dann darf es auch ein Topfbrot mit Hefe sein.

Die Zubereitung

Germ im lauwarmen Wasser auflösen. Gerstenmalz dazugeben.

Mehl, Salz und Mohn vermischen und gemeinsam mit den flüssigen Zutaten in einer Schüssel verrühren. Mit Folie luftdicht abdecken und an einen warmen Ort stellen (22°-24°). Insgesamt 2 Stunden gehen lassen und dabei jeweils nach 30 Minuten den Teig in der Schüssel falten.

Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche von rechts und links zur Mitte falten, dann von unten nach oben und zum Schluss von oben nach unten falten.

In einem Garkorb noch einmal 1 Stunde bei 22°-24° gehen lassen. Wenn das Brot grobe Risse wie aud dem Bild bekommen soll, muss der Schluss beim Gehenlassen unten im Garkorb sein.

Topf (Achtung! Plastikgriffe abschrauben) im Backrohr auf 250° aufheizen. Den Laib nun mit Schwung in den Topf bugsieren. Zugedeckt 30 Minuten bei 230° backen.

Deckel entfernen und weitere 30 Minuten backen. Das Brot sollte nun 99° Kerntemperatur haben, dann ist es fertig.

Auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen.

Soap | Kitchen | Style

Ursl ist Gastgeberin und Köchin aus Leidenschaft. Sie liebt es, für ihre Freunde zu Kochen und Feste zu organisieren. Dabei ist schon die Planung und Vorbereitung ein Genuss für sie. Beim Kochen legt sie großen Wert auf die verwendeten Produkte. Sie kocht hauptsächlich regional-saisonal, wenn möglich bio.

Weitere Rezepte:

Keine Kommentare zu "Topfbrot"

Kommentar verfassen: