Süßes

Maroni-Birnen-Kipferl mit Zwetschken-Kompott

140 Min.
4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Topfen, 20 % Fettgehalt
  • 250 g Mehl
  • 250 g kalte Butter
  • 3-4 Birnen, geschält und grob geraspelt
  • 200 g Maronicreme
  • 500 g Zwetschken
  • 4-5 EL brauner Zucker
  • 1 kleine Zimtstange
Foto: The Stepford Husband
Foto: The Stepford Husband

Zum Rezept

Dani hat es ja nicht so mit dem süßen Frühstück, aber für die Maroni-Birnen-Kipferl vom Stepford Husband würde sie glatt eine Ausnahme machen! Und für das Zwetschken-Kompott sowieso.

Die Zubereitung

Das Mehl mit einem gestrichenen Teelöffel Salz vermischen und zusammen mit der kalten, in Stücke geschnittenen Butter per Hand oder mit Hilfe einer Küchenmaschine krümelig verkneten.

Anschließend Topfen untermischen, bis sich Topfen, Butter und Mehl zu einem glatten (leicht klebrigen) Teig verbunden haben. Zu einer Kugel formen, in ein großes Stück Klarsichtsfolie einschlagen und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Zwetschken waschen, halbieren und die Kerne entfernen. In einem Topf die Früchte mit braunem Zucker vermischen und zusammen mit der Zimtstange langsam erhitzen. Immer wieder umrühren. Es braucht keine Zugabe von Wasser, da die Früchte genügend Wasser lassen. Auf kleiner bis mittlerer Flamme köcheln bis ein Kompott entstanden ist. Achtung: Die Früchte sollen nicht komplett zerfallen!

Den Teig kurz durchkneten, rund fünf Millimeter dick ausrollen und zu Dreiecken schneiden. Auf die breite Seite einen Teelöffel Maronicreme und geraspelte Birne setzen. Von der breiten Seite her einrollen und zu Kipferln formen.

Auf ein Backblech mit Backpapier setzen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad für rund 20 Minuten goldbraun backen.

Kipferl mit dem leicht abgekühlten Zwetschken-Kompott servieren.

The Stepford Husband

Der Stepford Husband ist eines der Foodblogger-Urgesteine in Österreich und das meinen wir im besten aller möglichen Sinne. Immer gut gelaunt und hilfsbereit, immer auf der Suche nach alltagstauglichen Rezepten und überhaupt ist er der Liebling vieler. Mittlerweile ist er foodstylingmäßig so erfahren, dass er bei Buchproduktionen mitwirkt – sehr beeindruckend!

Weitere Rezepte:

Keine Kommentare zu "Maroni-Birnen-Kipferl mit Zwetschken-Kompott"

Kommentar verfassen: