Süßes

Cinnamon Buns

105 Min.
12 Stk.

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 25g Zucker
  • 1 Ei
  • 30g Butter
  • 60ml Milch
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • Vanille
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 3 gehäufte EL Staubzucker
  • 1 EL geschmolzene Butter
  • 3 TL Milch
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
Cinnamon Buns
Fotocredit: Die Glücklichmacherei

Zum Rezept

Eigentlich hätte Nadin Hiebler ja gerne ein eigenes, kleines Café, in dem sie ihre selbsgemachten Köstlichkeiten verkaufen würde. In der Zwischenzeit gibt es viele, tolle Rezepte für süße Köstlichkeiten auf ihrem Blog. Zum Frühstück haben wir uns die Cinnamon Buns ausgesucht <3.

Die Zubereitung

Mehl, Hefe und Zucker mischen. Milch erwärmen und Butter darin schmelzen. Ei und Milchmischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teigschüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30, besser 60 Minuten gehen lassen. Der Teig soll sich etwa verdoppelt haben.

Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.

Zucker, Zimt, Kardamom (frisch im Mörser gemahlen ist am besten) und etwas Vanille vermischen. Den Teig rechteckig ausrollen (etwas auf A4-Größe) und mit geschmolzener Butter bepinseln. Zuckermischung daraufstreuen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in mind. 12 Scheiben schneiden. Die Scheibchen entweder in Muffinförmchen oder in eine gefettete bemehlte Kuchenform geben und weitere 15-30 Minuten gehen lassen. 15 Minuten backen.

Für den Guss alle Zutaten vermengen, die Masse soll sehr dickflüssig sein. Die Zimtschnecken damit beträufeln.

Tipp

Kardamom frisch im Mörser gemahlen schmeckt am besten.

Über die Glücklichmacherin

Nadin (ohne e!) ist geborene Tirolerin, lebt inzwischen mit ihrem Mann aber in Vorarlberg. Dort geht sie auch ihren liebsten Hobbies nach: backen, kochen und ganz viel Neues ausprobieren.

Weitere Rezepte:

Keine Kommentare zu "Cinnamon Buns"

Kommentar verfassen: