Brot & Gebäck

Kings & Queens Rich Morning Breakfast Bagel

ca. 1 Stunde
1 Bagel

Zutaten

  • 1 Bagel von hervorragender Qualität (zB. von Joseph Brot)
  • 2 Scheiben guter Beinschinken (zB. von Thum)
  • ½ Avocado, in dünne Scheiben geschnitten und aufgefächert
  • 1 Portion Sauce Hollandaise (siehe Zubereitung)
  • 1 pochiertes Ei (siehe Zubereitung)
  • 3-4 Scheiben knusprig gebratener Bio-Speck
Breakfast Bagel von Kitchen Stories
Fotocredit: Nikky Wlasak

Zum Rezept

Ja, ja… dieses Frühstück ist nichts für alle Tage! Aber für besondere Anlässe wie Valentinstag, Geburtstag, Muttertag etc. ist der Kings & Queens Rich Morning Breakfast Bagel auf jeden Fall DAS Highlight auf dem Frühstückstisch. Man braucht in der Früh allerdings schon etwas Geduld, bis alles fertig ist – aber es lohnt sich!

Die Zubereitung

Den frischen Bagel (wenn schon einen oder mehrere Tage alt, bitte toasten) mit Schinken, Avocado, Sauce Hollandaise, pochiertem Ei und zum Abschluss noch Speck belegen – und mit den Beilagen genießen :-).

Pochierte Eier

Für pochierte Eier gibt es nur eine einzige Grundregel: die Eier müssen von bester Qualität und Herkunft sein, also auf jeden Fall ganz frisch & bio. Denn je älter das Ei ist, desto flüssiger wird das Eiklar und es zerläuft leichter (vor allem beim Pochieren).

1. Einen ausreichend großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die Temperatur etwas reduzieren und einen großzügigen Schuss Essig zugeben. Jetzt sollte es nur noch sieden.

2. Eier mit einem Eierpiekser anstechen.

3. Das Ei mit einem Löffel oder einer Schaumkelle in das siedende Wasser legen und langsam bis zehn zählen.

4. Das Ei jetzt wieder aus dem Wasser nehmen, an einer Kante aufschlagen und vorsichtig, aber beherzt, aus der Schale in den Topf gleiten lassen. Hitze so weit reduzieren, dass das Wasser auf keinen Fall zu kochen beginnt.

5. Nach ca. 4 Minuten vorsichtig mit einer Schaumkelle herausheben.

6. Solltet ihr mehrere Eier pochieren müssen, lagert die schon fertig pochierten Eier einfach in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser.

Die zehn Sekunden vorgaren verfestigen das Eiklar soweit, dass es immer noch gut aus der Schale gleitet, im ruhigen Wasser aber kaum mehr ausfranst – und am wichtigsten: der Dotter schön vom Eiklar umhüllt ist. Der Essig im Wasser beschleunigt das Gerinnen des Eiklars.

Schnelle Sauce Hollandaise (ca. 4 Portionen)

4 EL Weißwein
150 g Butter
1 beherzte Prise Salz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 Spritzer Saft von einer Bio-Zitrone
2 Bio-Eidotter

1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, aber nicht zu heiß werden lassen.

2. Dotter in ein hohes Gefäß geben (meistens ist das passende schon beim Mixstab dabei). Etwas Salz hinzufügen und mit einem Stabmixer schaumig schlagen.

3. Mit dem Weißwein und dem Spritzer Zitronensaft aufgießen und weiter mixen. Jetzt nach und nach die geschmolzene (nicht zu heiße) Butter einfließen lassen und dabei stetig weitermixen. So lange mixen, bis sich eine cremige und homogene Masse gebildet hat.

4. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenzesten abschmecken.

Beilagen

Außerdem gehört auch noch eine Portion frisches Obst dazu (zB. eine kleine, halbe Bio-Papaya und ein paar Granatapfelkerne) und kleine, knackige Essiggurkerl – die sind wirklich unverzichtbar! Ein bisschen Salat schadet aber auch nicht.

Kitchen Stories

Nikky Wlasak erzählt auf ihrem Blog Geschichten aus ihrem Leben und lässt die Leser wie gute Freunde über ihre Schulter und in ihre Kochtöpfe schauen. Ob traditionelle Rezepte aus dem Waldviertel oder Wien, Süßes aus der Backstube, Salate, Fischgerichte oder internationale Köstlichkeiten – die Bandbreite der vorgestellten Gerichte ist groß. Und zum Namen „Kitchen Stories“ wurde sie übrigens von der gleichnamigen norwegischen Filmkomödie inspiriert.

Beim Kochen ist ihr Regionalität sehr wichtig (sogar noch wichtiger als Bio), denn sie möchte wissen, woher die Lebensmittel kommen, wie es ihnen ergangen ist, und dies spiegelt sich auch immer mehr in ihren Rezepten wider.

Weitere Rezepte:

Keine Kommentare zu "Kings & Queens Rich Morning Breakfast Bagel"

Kommentar verfassen: