ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Linz

Salonschiff Fräulein Florentine

Hinweis: Im Salonschiff wird derzeit kein Frühstück mehr angeboten! Linz ist endlich wieder um eine Frühstückslocation reicher – und was für eine! Das ehemalige LI+DO Schiff, gastronomisch lange verwaist, ist seit Anfang Juli endlich wieder mit Leben gefüllt. Der Kunstverein IFEK, ehemals Betreiber des legendären Rothen Krebsen, hat sich das Boot geschnappt und charmant renoviert. Durch die ideale Lage direkt an der Urfahraner Seite der Donau genießt man am Salonschiff Fräulein Florentine sowohl vom gemütlichen Gastgarten am Oberdeck, als auch im hellen und hübsch renovierten Innenbereich des Schiffes die grandiose Aussicht auf die architektonisch interessante Donaulände mit Lentos und Brucknerhaus.

Neben Frühstück (Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr) werden auch täglich wechselnde Mittagsmenüs (eines davon immer vegetarisch) sowie den ganzen Tag und Abend über Gulasch, vegetarischer Eintopf und selbstgebackener Kuchen angeboten. Zu späterer Stunde wird dann ausgelassen gefeiert.

Zum Frühstückstest haben wir leider einen etwas verregneten Samstag erwischt und es uns deshalb drinnen an der großzügigen Glasfront gemütlich gemacht. Die Frühstückskarte bietet erfreulich viel Auswahl und enthält auch einige ausgefallene Frühstücksspeisen – wurde auch Zeit in Linz. Außerdem sind alle Varianten auch vegetarisch oder vegan erhältlich und ein Heißgetränk nach Wahl ist auch immer inkludiert. Schnell haben wir uns entschieden – für mich gabs die „Takelage“ in der deluxe Variante um € 11,- (Semmerl, Flesserl, Humus, Baba Ganoush, Oliven, Schafskäse, frisches Obst & Gemüse und Shakshuka), mein Freund wählte die „Transatlantikpassage“ um € 8,50 (Semmerl, Flesserl, Schinken, Käse, geräucherte Forelle, weiches Ei, Butter). Wer gern süß frühstückt wird bestimmt mit dem „Kap der Guten Hoffnung“ um € 6,50 (Semmerl, Flesserl, Marmelade, Honig, weiches Ei, Butter) glücklich. Eine Kombination aus „Takelage“ und „Kap der Guten Hoffnung“ gibt’s auch – das „Port Grand Royal Exclusive“ um € 10,50. Besonders gesund klingt die „Skorbutprophylaxe“ um € 6,50 (Biomüsli mit Joghurt oder Milch und frischen Früchten und Honig, 1/8 frisch gepresster Saft) als deluxe Variante um € 8,50 kommt noch Vollkornbrot mit vegetarischen Aufstrichen und Gemüsesticks dazu. Wer den Kater vom Vorabend auskurieren muss, hat mit dem „Tanz der Wattwürmer“ um € 4,00 eine kompatible Option (Vollkornbrot mit Butter, geräucherte Forelle und Kren, Filterkaffee und 1 großes Glas Kielwasser). Alle Frühstücksbestandteile sind natürlich auch einzeln erhältlich und können nach Wunsch kombiniert oder extra dazubestellt werden.

Der Service war freundlich und schnell und auch das Frühstück ließ nicht lange auf sich warten. Hierbei muss ich jedoch anmerken, dass es dabei wohl am Anfang, wie bei vielen neuen Lokalen, einige Startschwierigkeiten gab – mittlerweile scheint sich das jedoch gut eingespielt zu haben. Außerdem besteht die Service-Mannschaft zum größten Teil noch aus der „alten“ Krebs-Belegschaft, hauptsächlich Studierende der Kunstuni und jungen KünstlerInnen – es geht also eine Spur legerer und alternativer zu als in anderen Lokalen :-). Derzeit ist noch keine Reservierung möglich!

Die Qualität des Frühstücks war hervorragend, liebevoll angerichtet und die Menge mehr als ausreichend – das würzige Shakshuka mit pochiertem Bio-Ei hat es mir besonders angetan! Das Gebäck wird täglich frisch von einer Bäckerei in der Nähe geholt, auch das schmeckt man! Das Frühstücksei meines Freundes war zu seiner Freude perfekt auf den Punkt gekocht und hatte noch einen wachsweichen Dotter. Positiv hervorzuheben ist auch, dass beim Einkauf der Zutaten auf Regionalität und Bioqualität geachtet wird – sehr erfreulich.

Fotocredit Bild 5: Salonschiff Fräulein Florentine
Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fazit

Eine gemütliche Frühstückslocation mit großartiger Aussicht, großer Auswahl und hochwertigen Produkten. Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Frühstück ist und nichts gegen ein bunt gemischtes, alternativeres Publikum und Service-Team hat, ist hier bestens aufgehoben.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Melange serviert wurde: 3 Minuten 10 Sekunden

info

Nichtraucherlokal, gemütlicher Gastgarten am Oberdeck, kostenloses WLAN vom Linz Hotspot, Tageszeitungen, alle Speisen auch vegetarisch oder vegan erhältlich

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollleer
Qualität: vollvollvollvollvollvoll
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 17.00 bis 3.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 3.00 Uhr und Sonntag von 10.00 bis 1.00 Uhr
E-Mail: -
Erreichbarkeit: Strassenbahnlinie 1,2 Station Wildbergstrasse

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Salonschiff Fräulein Florentine:

10 Kommentare zu "Salonschiff Fräulein Florentine"

Andrea sagt:

Neue Geschäftszeiten!

Barbara sagt:

Liebe Andrea,

danke für die Info – da kein Frühstück mehr angeboten wird, wird der Bericht auch nicht mehr aktualisiert und demnächst offline genommen.

LG, Barbara

Sommerfest 2016 sagt:

Leider überhaupt nicht zu empfehlen – volle Abzocke. Wir haben für 32 Personen ein Menü in Buffetform für 20,– Euro bestellt, was ja nicht gerade wenig ist. Und nicht einmal die Hälfte der Personen hat sich eine normale Portion nehmen können, denn dann war die Fleisch-Hauptspeise schon aus. Und einige der Kollegen, welche sich nicht gleich beim Buffet angestellt haben, haben nur mehr ein paar Zuspeisen bzw. eine Suppe vorgefunden. Auch bei der Nachspeise kamen viele zu kurz und fanden nur noch in einer Schüssel etwas Pudding vor.
Auch das Erscheinungsbild des Schiffes, so wie auch die Tische und Sessel im Freien, die Toiletten und teilweise des Personals laden nicht dazu ein, etwas zu konsumieren. Voll schade eigentlich.
Wir können Frl. Florentine leider keinesfalls weiterempfehlen.

Tatjana sagt:

Das Ambiente ist wunderschön! Der Service aber leider sehr sehr schlecht!!!!Alleine zumBestellen dauerte es eine 3/4 Stunde. Danach mussten wir noch eine ganze Stunde aufs Frühstück warten.Das Personal ist sehr sehr schlecht organisiert. Ich kann nur sagen SCHADE!!!! Das geht einfach nicht.So verärgert man die Gäste-keine Entschuldigung gar nichts. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht.Zum Frühstück sehen sie mich nie wieder.Wirklich schDe-wäre so ei. Schönes Ambiente.

Via sagt:

Ich bin normal kein Mensch der dazu neigt, Kritiken zu verfassen, da ich eingentlich sehr genügsam bin. Auch habe ich extra noch einen Tag vergehen lassen, damit die erste Wut verfliegt und das Kommentar hier nicht zu negativ ausfällt. Aber ich kann allen nur raten, geht hier NICHT frühstücken!!! Wir haben über 1,5 Stunden auf unser Frühstück gewartet!!! Niemand hat und auf dem Laufenden gehalten, niemand hat sich entschuldigt, niemand hat uns eine Entschädigung angeboten. Zumindest ein Kaffe aufs Haus wäre nicht zu viel verlangt gewesen!!! Es war zwar dann lecker, aber eines kann ich gewiss sagen, mich sehen die dort nie wieder!!!

freaka sagt:

war heute das erste Mal auf dem Salonschiff. Finde das alternativ-nostalgische Ambiente zwar durchaus charmant und nett, allerdings die Preise überteuert. 7,10 Euro habe ich heute für die „Skorbutprophylaxe“ bezahlt- eine Schüssel Müsli mit Joghurt, Früchten und Honig + eine Tasse Häferlkaffee. der Orangensaft wurde vergessen. Letzteres ist mir selbst zwar Stunden nach dem Frühstück aufgefallen, trotzdem sollte so etwas nicht vorkommen.
Mein Freund hatte die „Transatlantikpassage“ bestellt- ein einfaches Semmelfrühstück mit Käse , Schinken, ein lächerlich kleines Stück Fisch und einem Ei.
Es handelte sich dabei auch nicht um frische Semmeln vom Bäckern, sondern eindeutig um älteres, aufgebackenes Brot.
Sry, da stimmt das Verhältnis von Preis-Leistung einfach nicht! Man bekommt in Linz anderswo ein erstklassiges, weitaus günstigeres Frühstück.
Da das Lokal von Studenten betrieben wird, versteh ich ehrlich gesagt nicht, warum man sich bei den Preisen auch nicht an den Besuchern (ebenfalls vorwiegend Studenten) orientiert.
Am Service gab es nichts zu beanstanden, durchaus nett und auch schnell.

Anja sagt:

Also ich weiß nicht in welchem Restaurant du warst, aber der Service heute Mittag war nicht in Worte zu fassen. Langsam, unaufmerksam, unhöflich und mehr als unprofessionell. Es ist keine Entschuldigung dass es von Studenten betrieben wird, der Servise könnte zumindest ein Lächeln beinhalten. Das Essen an sich war jedoch vorzüglich.

Joe sagt:

Hallo,

ich war schon öfters dort und wer früher im Rothen Krebsen war, weiss wie es ums Service bestellt ist. „Alternativ-bemüht“ würde ich sagen und nahe am integrativen Gedanken. Die Leute sind furchtbar nett, furchtbar bemüht, furchtbar ineffizient und überfordert. Das Frühstück ist durchaus zu empfehlen – allerdings nur wenn man Zeit hat auch mal 30 Minuten darauf zu warten. Am Wochenende durchaus gemütlich, nichts für Mittagspausen unter der Woche (das Frühstück gibts durchaus länger). Wer über die Wartezeiten hinweg sehen kann, selbst nicht zu den „Getriebenen“ zählt und/oder alternativ angehaucht ist, kann hier wirklich nette Stunden mit liebevoll-amateurhaftem Service und Essen verbringen! Legendär: Frühstückscombos mit Zigarette (so viel zu Rauchfrei wie oben angegeben)

Katharina sagt:

Hey,

wir hatten heute eine ähnliche Erfahrung. Ich war anfangs ganz begeistert von der Location und das Frühstück sah echt lecker aus – aber der Service war katastrophal. Zuerst wurden wir mal ignoriert, als wir dann bestellt hatten kam mal der Kaffee und dann eine Stunde nichts. Als wir uns erkundigt haben, war die Antwort „ah ja, wir haben die Bestellung nicht in der Küche abgegeben“. Man hat sich nicht mal entschuldigt, geschweige denn uns einen Kaffee aufs Haus o.ä. angeboten – ich fand das sehr unhöflich!

Lg.

Reini sagt:

Hi,
kann die Top Qualität der Küche des Salonschiffs nur bestätigen. In dieser Art und Weise in Linz einzigartig. Die Lage ist ein Traum in Linz, gerade an sonnigen Tagen, genießt man sein Frühstück am Besten auf dem Oberdeck. Was jedoch nach mehrmaligem Besuch des Schiffes zu kritisieren ist, ist das Service. Heute 12.10. betrug die Wartezeit bis die Bedienung zum Tisch gekommen war 15 Minuten. Nach dem Frühstück wollte ich noch einen Cappuccino bestellen, nach vielen Minuten des Wartens und Winkens nahm die Kellnerin die Bestellung auf. Als nach ca. 15 Minuten kein Kaffee in Sicht war, habe ich die Kellnerin danach gefragt. Antwort der Kellnerin:“Aja, hab ich vergessen.“ Nach einer weiteren gefühlten Ewigkeit kam er dann angetragen.
Fazit: Ich bin ja gerne in alternativen Lokalen unterwegs und würde mich jetzt nicht als anspruchsvollen Gast bezeichnen, aber wenn es so alternativ wird, dass der Service nicht mehr vorhanden ist und man ohne Erklärung oder Entschuldigung auf einen Cappuccino 30 Minuten warten muss, kann das beste Frühstück Linz´ auch nicht mehr alles gut machen.

Lg

Kommentar verfassen: