ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Linz

Linzer Naschmarkt

Seit Anfang Februar gibt es einen Neuzuwachs am OK Platz – der Linzer Naschmarkt, eine Mischung aus Restaurant, Weinbar und Marktstand für regionale Schmankerl eröffnete im ehemaligen „Kleinstein“ direkt am Eingang des Atriums. Allein der Name ließ mich aufhorchen und als ich dann erfuhr, dass auch täglich (Montag bis Freitag 9.00 bis 11.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 14.00 Uhr) Frühstück angeboten wird, war die Freude groß und die Erwartungen hoch.

Wir statteten dem Lokal also bei erster Gelegenheit (samstags) dem Lokal einen Frühstücksbesuch ab in der Hoffnung auf ein außergewöhnliches Frühstück á la Neni & Co wie man es vom „Original Naschmarkt“ kennt und schätzt. Der erste Eindruck des an diesem Tag eher wenig besuchten Lokals war aber eher durchwachsen. Die Einrichtung ist modern, aber nichts Besonderes und der Bezug zum Wiener Naschmarkt wird lediglich durch eine Fototapete und einer Kühltheke mit Speck und Wurstwaren hergestellt, die sich optisch nicht so recht ins Gesamtbild des Lokals einfügen wollen – echter Naschmarkt-Flair kommt da leider nicht auf.

Die Frühstücksauswahl ist bescheiden und beschränkt sich auf ein einfallslos kombiniertes Frühstück aus Butter, Marmelade, Kaffee und 2 Semmeln für allerdings sehr günstige € 3,90. Davon ausgehend können diverse Extras auf Wunsch dazubestellt werden, diese halten jedoch auch keinerlei Überraschungen bereit und beschränken sich auf Altbewährtes wie Eierspeis´ oder Spiegelei aus 2 Eiern (€ 2,90), wahlweise mit Speck oder Schinken (€ 4,20), gemischter Wurst/ Käseteller ( € 4,50) oder einen reinen Käseteller (€ 3,20). Auf frisch gepresste Säfte, Gemüse- oder Obstteller muss man im Linzer Naschmarkt leider verzichten. Dafür gibt es, für alle, die es gerne deftig mögen, am Samstag zusätzlich „Kesselheiße“ (Weißwürste) für € 1,- pro Stück.

Wir entschieden uns für ein Basisfrühstück mit extra angefragtem, weichen Ei, das nicht auf der Karte stand, aber problemlos serviert wurde, sowie Spiegeleier mit Speck und einen gemischten Wurst/Käseteller.
Auf Nachfrage bei der bemühten Bedienung zur Herkunft der Eier wurde uns erklärt, dass diese aus Freilandhaltung stammen – schade, leider nicht Bio.

Das Frühstück wurde recht zügig serviert, war von der Qualität in Ordnung, aber leider wie vermutet nichts Besonderes. Die gemischte Wurst/ Käseplatte bestand aus durchschnittlichem Schinken, normaler Salami und Emmentaler ohne jegliche Garnitur. Ein paar Tomaten oder Paprika hätten bestimmt nicht geschadet. Auch beim Gebäck, leider ausschließlich Semmeln, besteht noch Möglichkeit zur Verbesserung, da diese vermutlich aufgebacken waren und nicht frisch – mehr Abwechslung wäre auch hier schön.

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Fazit

Der Name „Naschmarkt“ weckt hohe Erwartungen, die das Lokal für mich leider nicht erfüllen konnte. Wer allerdings auf der Suche nach einem einfachen, günstigen und schnellen Frühstück ist, ist hier richtig.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 5 Min. 

info

 Nichtraucherbereich, für Rollstuhlfahrer geeignet

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollleerleer
Service: vollvollvollvollleerleer
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollleerleerleerleer
Ambiente: vollvollvollleerleerleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Bankomat und Kreditkarten
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9.00 bis 24.00 Uhr
Erreichbarkeit: Straßenbahnlinie 1,2 und 3 Haltestelle Ursulinenhof oder Mozartkreuzung

TAGS FÜR DIESEN ARTIKEL

,

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Lokale in der Nähe von Linzer Naschmarkt:

3 Kommentare zu "Linzer Naschmarkt"

Silvia sagt:

Sehr geehrtr Frank Charly, danke für den Kommentar,und die Tipps bezüglich Mittagsmenüs und Weinauswahl. Allerdings testen wir nur das Frühstück und diesem konnte ich leider nicht ganz so viel abgewinnen. Auf Mittagsgerichte oder Abendbetrieb bezieht sich meine Bewertung keinesfalls – hier habe ich auch schon Viel Positives gehört. Das Frühstück hat allerdings Potential auf Verbesserung und ich schildere meinen, natürlich lediglich subjektiven, Eindruck.

Frank Charly sagt:

Liebe SILVIA…..Das ist ja auch kein reines Frühstückslokal…wird natürlich wie üblich Heute in der Gastronomie überall angeboten und ist auch sehr nett angerichtet….Mfg. Frank Charly….

Frank Charly sagt:

Sehr Geehrtes Frühsückerteam…..Ihrer Meinung kann ich mich nicht anschließen… Das Frühstück sehr gut….auch die Mittagsmenü….immer Ausgezeichnet gut…..Ein Geheimtip der Muscheltopf….und die Weinauswahl bester Österreichischen Weine…..und das Ambiente des Neuen Linzer Naschmarkt…..sehr schön….und die Bedienung sehr nett und zuvorkommend…. Kurz und Gut man fühlt sich sehr Wohl in diesen schönen Lokal…….eine Bereicherung in der Linzer Gastronomie……

Kommentar verfassen: