ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Linz

Kaufmann’s

Im ehrwürdigen Gemäuer des Palais Kaufmännischer Verein befindet sich seit ca. 2 Jahren das Kaufmann’s, das zum bekannten Josef’s Stadtbräu gehört. Die wunderschönen, hohen Räume sind gemütlich und geschmackvoll eingerichtet und laden zum entspannten Frühstücken ein. Wir haben am Samstag zur Hauptfrühstückszeit zwar ohne Reservierung einen kleineren Tisch ergattern können, ich empfehle jedoch – zumindest am Wochenende – vorab zu reservieren, denn das Café ist immer gut besucht. Frühstück gibt es von Montag bis Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr und zwar ausschließlich nach Baukastenprinzip, was mir ganz gut gefallen hat, da man so wirklich nur am Teller hat, was einem schmeckt.

Ausgehend vom „Basisfrühstück“ (1 Tasse Kaffee, auch Caffé Latte, Tee oder heiße Schokolade, 1 Stück Gebäck von der Bäckerei Brandl, Butter und Marmelade) für € 3,80, kann man aus diversen Frühstücksspeisen auswählen. Es gibt zum Beispiel Beinschinken (€ 2,-), hausgebeizten Lachs mit Honig-Dillsenf-Sauce (€ 2,20), 1/4 l frischgepressten Orangensaft (€ 3,20), Birchermüsli (€ 2,30) und wer es deftiger mag, kann auch eine Weißwurst mit original Händlmaiersenf (€ 4,20) oder Rollmops (€ 1,10 / Stück) bestellen. Natürlich werden auch eine ganze Reihe von Eiergerichten angeboten – vom klassischen weichen Ei, wahlweise im Glas (beides € 1,20), über Spiegelei (€ 1,40) bis hin zu verschiedenen Eierspeis-Varianten (€ 2,- pro verwendetem Ei). Auf Nachfrage bei der sehr freundlichen und engagierten Bedienung nach der Herkunft der Eier wurde mir nach Rücksprache mit der Küche leider mitgeteilt, dass die Eier durchwegs aus Bodenhaltung stammen – sehr schade.

Wir haben uns für einen Käseteller (€ 2,50), Mailänder Salami (€ 2,-), Prosciutto (€ 2,20) und Kräuterfrischkäse (€ 1,20) und 2 Stück Brandl-Semmerl extra (je € 1,10) entschieden. Unser Frühstück wurde rasch serviert und war sehr ansprechend angerichtet. Besonders der Käseteller überzeugte mit einer feinen Sortenauswahl, der Kräuterfrischkäse hingegen erinnerte sehr stark an ein bekanntes Fertigprodukt aus dem Kühlregal. Was mir besonders gefallen hat war die große Marmeladenauswahl, die im Basisfrühstück inkludiert ist und ansprechend in kleinen Gläschen am Tisch präsentiert wurde. Das Gebäck von der Bäckerei Brandl war natürlich ebenfalls geschmacklich und qualitativ gewohnt einwandfrei – ein dickes Plus dafür.

Fazit

Ein gemütliches, unkompliziertes Frühstückslokal mit guter Auswahl und fairen Preisen. Ein bisschen mehr Qualitätsbewusstsein beim Einkauf der Frühstückseier wäre jedoch wünschenswert.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 5 Min. 20 Sekunden

info

Abgetrennter Nichtraucherbereich, Magazine und Tageszeitungen

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollvollvollvoll
Qualität: vollvollvollvollleerleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollleer

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag ab 09:00 bis "Schluß" ;-)
Erreichbarkeit: 1,2,3 Station Mozartkreuzung oder Schillerpark

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von Kaufmann's:

6 Kommentare zu "Kaufmann’s"

Günther Gaisbauer sagt:

Sind nach 10 Minuten ohne bedient zu werden wieder gegangen. Ebenso wie die Gäste am Nebentisch. Kellner wollte offensichtlich nicht, da er trotz Zeichen es nicht der Mühe wert fand, uns zu bedienen.
Schade, da sonst ein nettes Kaffee.

Sabina sagt:

Waren heute leider überhaupt nicht zufrieden. Hatten schon über 10 Min auf die Bedienung gewartet, die dann immer noch nicht kommen wollte, obwohl wir schon dem Kellner ein Zeichen gegeben hatten, drehte sich dieser um und beschloss uns nicht zu bedienen. Da haben wir dann das Lokal verlassen. Ebso erging es Gäste am neben Tisch.

Julia sagt:

Also wir waren heute im Kaufmanns und leider war es der totale „Verhau“!
Vom gemütlichen Ambiente bekommt man im Nichtraucherbereich überhaupt nichts mit, weil man da eigentlich schon im „Josef“ Bereich sitzt. Außerdem haben wir ewig auf alles gewartet und wurden ein paar Mal von den Kellnerinnen vergessen.
Im Raucherbereich sitzen wäre unmöglich gewesen (und wir hatten auch Raucherinnen dabei, denen das selbst zu verraucht war).
Eine dazu bestellte kleine (!) Gemüsebeilage wurde mit 4,2€ berechnet! Das fand ich schon ziemlich frech und der Preis wurde auf mein Nachfragen nur so kommentiert, dass ein Obstteller (das mit diesem Preis in der Karte steht) halt so viel kostet…
Uns wird man dort sicher nicht mehr antreffen!

Doris sagt:

Hallo Silvia,

vielen Dank für deine Antwort. Vielleicht bin ich auch nur falsch reingegangen (übers Josefs) und muss meine Augen ein wenig besser aufsperren. Auf mich hat es den Eindruck gemacht, als alles Raucher wäre… dürfte mich aber verschaut haben, da du von einer Bar und etwas Abgetrennten schreibst. Geb ich dem Kaufmann’s eine 2. Chance und schau mal wieder hin!

Silvia sagt:

Hallo Doris!
Schade, dass Dir das Lokal nicht gefallen hat. Der Nichtraucherbereich befand sich bei meinem Besuch im hinteren Teil links neben der Bar durch eine Tür abgetrennt.
Wie ich dort war (Samstag vormittag) war der Rauch kein Problem, und ich bin auch strikte Nichtraucherin. Ich werd aber gern nochmal vor Ort vorbeischauen und nachfragen, was mit dem NR-Bereich los ist. Ich meld mich dann nochmal!
Bis dahin vielen Dank für Deinen Hinweis!
lg Silvia

Doris sagt:

Ich bin kurz mal ins Kaufmanns gegangen und mich hat die Rauchwolke umgehauen. Ich habe einen Nichtraucherbereich leider nicht entdecken können, war aber auch gleich wieder draußen, weil der Rauch so dicht war und das ein no-go für ein Frühstück/Kaffee ist.
Website gibts anscheinend auch keine :(

Kommentar verfassen: