ZU DEN FACTS & BEWERTUNG triangle

location Graz

tribeka

Das tribeka (kurz für: trink besseren Kaffee) ist unzweifelhaft eines der beliebtesten Cafés in der Grazer Kaffeehausszene. Gäste genießen im kürzlich renovierten Lokal entspannte Atmosphäre und modernes Ambiete. Außerdem liegt es direkt an der Mur, sehr zentral in Gehweite des Hauptplatzes und ist damit schnell zu einem Treffpunkt für Schüler, Businessmeetings und junge Familien geworden. Das tribeka ist auf jeden Fall mein persönlicher Favorit, wenn ich mich mit Freunden zum Kaffee treffen will, weil es bietet, was ich schätze: freundliches Personal, frische Zutaten und coole Umgebung.

Frühstück gibt es von Montag bis Freitag ab 7.00 Uhr, Samstag ab 8.00 Uhr und Sonntag ab 9.00 Uhr – und zwar immer bis 20.00 Uhr. Der Kaffee wird von tribeka selbst geröstet, Tees gibt es von der englischen Marke Clipper und die Smoothies und Shakes werden mit frischem oder gefrorenem Obst zubereitet. Neben klassischem Kaffee und heißer Schokolade (Espresso für € 1,90, Cappuccino für € 2,60, Hot/Iced Chocolate € 2,80) finden sich Getränke wie die „Affenmilch“ (Milch, Banane und dunkle/weiße Schoko), „Kiwi Connection“ (Apfel, Banane, Kiwi und Orange) oder Mango Lassi sowie frischer Orangensaft auf der Karte. Gewählt werden kann zwischen Bio-Vollmilch, Soja-, laktosefreier und fettarmer Milch. Einen extra Shot Espresso gibt es für € 0,50.

Bagel und Ciabatta bieten sich nicht nur als Frühstück, sondern auch zum Abendessen oder (großer) Snack an. Dabei stehen vom simplen Butter & Jam Bagel für 2,80 €, über Mozzarella Ciabatta (Pesto, Tomate, Rucola, Mozzarella) für € 4,10 bis hin zum veganen Hummus Bagel (Salat, Tomate, Mango Chutney, Humus) für € 4,30 viele Varianten zur Wahl. Beim Bagel-Brot kann man zwischen verschiedenen Sorten wählen, unter anderem Mohn, Vollkorn und Sesam. Ein glutenfreies Ciabatta bekommt man gegen einen Aufpreis von € 0,30. Für die Süßen gibt es Kuchen: zB. einen (für meinen Geschmack) etwas zu süßen Cheesecake und glutenfreie, hausgemachte Brownies.

Bezahlt und bestellt wird an der Theke, Getränke werden gleich zubereitet und sind – wie auch die Kuchen – gleich zum Mitnehmen. Für Bagels und Ciabatta bekommt man eine Nummer ausgehändigt und die jeweilige Bestellung wird innerhalb von ca. 5 Minuten serviert. Für die teilweise Selbstbedienung gibt es – wie immer bei uns – Servicepunkte-Abzug (ja, wir wollen bedient werden ;-)).

Ich habe diesmal die weiße Affenmilch mit Sojamilch mit einem Carrot Cake für € 6,30 und einen Sesam-Humus-Bagel mit einem großen Caffé Latte für € 7,70 bestellt. Der Kuchen ist meiner Meinung nach der perfekte Karottenkuchen und die Affenmilch ist mit dem weißen Kakaopulver mal was anderes und schön erfrischend. Die Bagel werden immer leicht getoastet – ich persönlich mag sie gerne ein bisschen länger geröstet und dementsprechend knusprig und braun, aber das ist sicher Geschmackssache und soll keine Kritik sein.

Fazit

Chilliges Lokal mit Flair.

Quick Facts

coffee

Dauer, bis die 1. Caffé Latte serviert wurde: 2 Minuten 20 Sekunden

info

Nichtraucher, Wasser kann selbst nachgeholt werden und in den Krügen tummelt sich neben Grazer Wasser auch verschiedenes Obst, Gemüse und Kräuter. ;)

Bewertung

Preis/Leistung: vollvollvollvollvollleer
Service: vollvollvollleerleerleer
Qualität: vollvollvollvollvollleer
Auswahl: vollvollvollvollvollleer
Ambiente: vollvollvollvollvollvoll

Infos

Bargeldlos zahlen: Nur Bargeld
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00 bis 20.00 Uhr, Samastag 08.00 bis 20.00 Uhr, Sonntag 09.00 bis 20.00 Uhr
E-Mail: -
Erreichbarkeit: Mit den Linien 1,3,6 und 7 erreichbar (Haltestelle Südtirolerplatz)

Kategorien FÜR DIESEN ARTIKEL

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

Lokale in der Nähe von tribeka:

4 Kommentare zu "tribeka"

barbara sagt:

als ich im tribeka angekommen bin, ist mir als erstes die lange schlange aufgefallen. – hab mir aber gedacht „gut, dann hab ich noch zeit zu entscheiden was ich haben will“. – ging aber ziemlich schnell. ich habe ein pita mit thunfisch, orangensaft und soja cafe bestellt.
das pita war wirklich lecker und der orangensaft zwar aus der kanne, aber frisch gepresst.
zum cafe:
ich habe selten in meinem leben so einen widerlichen cafe getrunken! er hat nicht nur nach SPECK gerochen, sondern auch danach geschmeckt!! nicht trinkbar. wenn jemand hingeht, sollte er zuerst an dem cafe riechen bevor er zu trinken beginnt.
(hab dann noch aus „verzweiflung“ zucker hineingeschüttet. hatte im endeffekt speck mit zucker zum trinken – auch nicht ratsam)

Dani sagt:

Liebe Barbara,
das mit dem Speck ist seltsam. Wir trinken den Kaffee auch öfters in Wien und können versichern, dass das nicht der Normalzustand ist! LG, Dani

Veronika sagt:

Affenmilch :D Das klingt ja süß! Schon alleine deshalb muss ich dort bei meinem nächsten Grazbesuch vorbeischauen.

Nora sagt:

Stimme grundsätzlich mit deiner Meinung überein, finde aber 5 Semmeln bei Preis/Leistung nicht ganz gerechtfertigt, weil du a.) meiner Meinung nach in deiner Bewertung schon etwas voreingenommen bist (wie du ja mehr oder weniger selbst schreibst) und b.) die Preise dort im Vergleich doch schon sehr hoch sind im Bezug auf die Leistung sind.

PS: Ich frühstücke selbst gerne im Tribeka ;)

Kommentar verfassen: