Constanze Weiss

constanze-weiss-diefruehstueckerinnenDer Duft nach frischen Croissants, gemischt mit einer leichten Kaffeenote in der Luft. Raffiniert garnierte Teller und Schüsseln mit herrlichem Inhalt. Die Freiheit mit guten Freunden ein paar schöne Stunden ohne Stress verbringen zu können. All das macht Frühstücken für mich zu einem echten Highlight – oder mit anderen Worten: zur schönsten Nebensache der Welt. All das ist übrigens auch der Grund wieso ich mich besonders freue das Team der Frühstückerinnen im August als Praktikantin unterstützen zu dürfen.

Ich heiße Constanze Weiß, bin 21 Jahre alt und komme ursprünglich aus Salzburg. Die Idylle der Mozartstadt habe ich in den letzten drei Jahren allerdings gegen die Geschäftigkeit der Bundeshauptstadt getauscht, wo es – zu meinem Glück – an neuen interessanten Lokalen und aufregenden Ereignissen nie mangelt. Neben meiner Vorliebe fürs Kochen und Backen, steht in meinem Leben vor allem die Kreativität im Vordergrund. Ob es dabei darum geht einen Teller schön zu garnieren, eine Geschichte aufs Papier zu bringen oder besondere Momentaufnahmen zu schießen ist gar nicht so wichtig, denn allein die Abwechslung hat schon einen großen Reiz auf mich.

Abwechslung ist mir auch beim Frühstücken wichtig. Zwar landen auch mal gerne die bekannten Frühstücksklassiker – wie Eier, frisches Brot mit Schinken und Käse – auf meinem Teller, doch schätze ich ein raffiniertes Angebot mit kleinen Besonderheiten sehr. Frische Früchte (auch gerne mal in Form eines selbstgepressten Saftes) findet man bei mir eigentlich immer auf dem Tisch und auch mit einem schön angerichteten Teller kann man mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.