WIEN/// GRAZ/// LINZ/// SALZBURG

Feldberg

 1/5 

Ein spontaner Wochenendtrip seitens der Familie verlangt selbst ortskundigen und langjährigen WahlwienerInnen einiges an kulinarischer Expertise ab – noch dazu, wenn im Frühstückslokal wirklich alle Geschmäcker und Ernährungstypen auf ihre Kosten kommen sollen. Resultat? Im Feldberg ließ sich die Tristesse des diesjährigen Juniwetters ganz locker und vor allem lecker wegbrunchen. icon wink Feldberg Frei nach dem Motto „frisch – vollwertig – bio“ wird im Feldberg unweit der Hauptbibliothek Samstag & Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr ein überschaubarer, aber dafür qualitativ hochwertiger Brunch kredenzt.

Fleischtigern und All-you-can-eat-Verfechtern, die sich biegende Buffettische erwarten, sei das Frühstückslokal nicht ans Herz gelegt. Angeboten werden nämlich ausschließlich vegetarische und vegane Köstlichkeiten – diese allerdings mit so viel Liebe zum Detail, dass es selbst dem Schinkenliebhaber in unserer Runde an absolut nichts fehlte. Alles am Buffet – vom frisch gebackenen Brot bis hin zu den Marmeladen, Cremes und Dips – ist hausgemacht und ausschließlich aus biologischen Zutaten hergestellt. Das Angebot variiert je nach Saison und Verfügbarkeit der Produkte; uns bereiteten folgende Schmankerl die Qual der Wahl: Flaumiges Dinkel- und Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen, Toast, Butter, Käse, Kuhmilchjoghurt, heimisches Obst, Haferflocken zum Selberquetschen (nicht nur für die Kinder ein kleines Highlight icon wink Feldberg ) , Gemüselaibchen, Räuchertofu, diverse überbackene Häppchen, Aufstriche und Fruchtcremes, Pfirsich-Tonkabone- und eine feinherbe Orangen-Kardamommarmelade, Honig, verschiedene Muffins, Chili-Dip mit Rohkost, Couscoussalat und weitere Gustostückerl, mit denen das Team laufend das Buffet bestückte. Besonders der Bohnenaufstrich und die untypischen Marmeladekreationen in Kombination mit dem frischgebackenen Brot hatten es uns angetan.

Im Preis von € 13,90 pro Person sind außerdem Waffeln (bei uns mit Bananen), eine Suppe (Zucchinicreme) sowie ein Heißgetränk enthalten. Ein weiches Bio-Ei oder Bio-Rühreier sind nicht inkludiert, sondern werden mit € 1,50 bzw. € 3,50 extra verrechnet. Kinder bis 14 Jahre frühstücken um € 7,00.

Besonders erwähnenswert ist zudem das reiche Getränkeangebot: fairtrade Kaffee, Zotter Schokolade oder offene Tees mit klingenden Namen wie „Hexentee“ und „Zaubertrank“. Die Bedienung war freundlich, schnell und zuvorkommend. Auch der Koch wiederum kümmert sich bereitwillig um Gäste mit Allergien oder speziellen Ernährungswünschen. Wenn beim telefonischen Reservieren vorab bereits erwähnt wird, dass mehr vegane oder glutenfreie Speisen erwünscht sind, wird darauf entsprechend eingegangen.

Fazit: Der Brunch ist ideal für alle, die sich ein qualitativ hochwertiges, vegetarisch-veganes Frühstück in gemütlicher Atmosphäre wünschen – und das abseits jeglichen Einheitsbreis und zu einem angemessenen Preis. Wir kommen gerne mit der familiären Mannschaft wieder icon smile Feldberg

Gut zu wissen: Dauer, bis der 1. Caffé Latte serviert wurde: 1 Min. 25 Sekunden

Preis/Leistung:semmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldberg
Service:semmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldberg
Qualität:semmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldberg
Auswahl:semmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel inaktiv Feldberg
Ambiente:semmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel aktiv Feldbergsemmel inaktiv Feldberg

Zusatzinfos: Nichtraucher. Das Feldberg bietet regelmäßig Kochkurse für Erwachsene und Kinder an.

allergieinfo Feldberg

Info für Allergiker


Laktose: Kaffee ist auch mit Sojamilch erhältlich. In der Speisekarte (nicht beim Brunch) sind vegane/ tiereiweiß- und laktosefreie Speisen deklariert, der Koch klärt aber gerne persönlich auf.
Gluten: Grundsätzlich keine Ersatzprodukte. Aber: Falls eine Alternative (z. B. bestimmte Flocken fürs Frühstück) gewünscht wird, einfach bei der Reservierung mitteilen. Sofern es möglich ist, wird dies berücksichtigt.
Histamin: Da Aufstriche, Dips und Marmeladen hausgemacht sind, wird auf Konservierungsstoffe verzichtet. Zur genauen Abklärung der Zutaten von Suppe, Kuchen, Gemüselaibchen, etc: Der Koch gibt bereitwillig Auskunft. Die Marmeladen sind z.B. mit Honig gesüßt.
Fruktose: Jogurt wird natur angeboten, statt Fertigmüsli gibt es Haferflocken zum Selberquetschen.
TIPP: Unbedingt bei der Reservierung auf die Allergien hinweisen. Auf Sonderwünsche wird – sofern möglich – gerne eingegangen.

Bargeldlos zahlen: Nur Bares ist Wahres
Öffnungszeiten: Montag bis Feitag 11:30 bis 15:00 Uhr, Mittwoch bis Freitag zusätzlich 18:00 bis 22:00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag Brunch von 10:00 bis 15:00 Uhr
Adresse/Kontakt: Westbahnstraße 21, 1070 Wien | Tel. 0660 5581 508 | reservierung@feldberg.at
Web: www.feldberg.at
Erreichbarkeit: U-Bahn-Station Burggasse-Stadthalle, Straßenbahn 5/49 Haltestelle Kaiserstraße/Westbahnstraße | Google Maps

Alle Informationen wie Preise, Öffnungszeiten etc. sind ohne Gewähr. Änderungen durch die Lokale vorbehalten.

16 Kommentare zu „Feldberg“

  • Maria:

    Das feldberg könnt ihr unter die Kategorie “Bio” einordnen, bis auf wenige Ausnahmen ist alles zertifiziert biologisch.

  • Nela:

    Ganz tolles Lokal, super Service, sehr nette Leute, kinderfreundlich – wir waren zu 8 im Feldberg und waren alle mehr als zufrieden. Der Brunch war fantastisch, das Angebot vielseitig und superfrisch. Die selbstgemachten Marmeladen sind für Marmelade-Junkies wie mich ein Traum gewesen. Von den Muffins kann man auch nicht genug schwärmen!

    Sehr empfehlenswert!! Danke für den Tipp!

  • Moni:

    Hallo! Weiß hier zufällig jemand, ob das Feldberg auch einen Garten hat bzw ob man draußen sitzen kann? (auch in einer größeren Runde von zB 12 Leuten?)

    • Barbara:

      Liebe Moni,

      es gibt wohl wenige Tische vor dem Lokal – Petra wird noch rausfinden, ob es Platz für 12 Personen gibt. Wir melden uns dann später noch einmal!

      LG, Barbara

      • Petra:

        Liebe Moni, das Feldberg stellt ein paar Tischchen auf dem Gehsteig auf, allerdings nicht mittels Zaun oder Ähnlichem abgetrennt. Ob es möglich ist, diese zusammenzuschieben, müsstest Du vorher vielleicht abklären. Für größere Gruppen wird es platzmäßig sicher eng:)

  • Steffi:

    Hatte letzten Samstag eine Freundin zu Besuch in Wien und habe aufgrund eurer positiven Bewertungen zum Feldberg beschlossen, sie gleich mal dorthin zum Brunch zu entführen – etwas riskant, da ich vorher noch nie dort war, doch meine Erwartungen wurden weit übertroffen!

    Zunächst mal haben wir mühelos einen Platz gefunden – gut, es war ein verregneter Samstag und wir waren schon um 10 dort, aber schon mal ein guter Anfang ;-) Die Atmosphäre war sehr angenehm, äußerst ruhig & entspannt, ohne jegliche Hektik. Die Bedienung war absolut freundlich und zuvorkommend und hatte sämtliche Tische immer im Blick, sodass sie bei den geringsten Wünschen sofort zur Stelle war. Teller, die nicht mehr benötigt wurden, wurden gleich abserviert.
    Aber nun mal zum Wichtigsten: dem Essen ;-) Gleich zu Beginn fiel mein Blick auf das tolle Buffet, das wirklich keine Wünsche offen ließ. Es gab eine Riesenauswahl an besten biologischen Zutaten, die köstlich schmeckten und von hochwertiger Qualität waren. Angefangen vom köstlichen Brot (ihr hattet in eurer Kritik ja die Brotauswahl etwas bemängelt und ehrlich gesagt hatte ich mich fast davon abschrecken lassen, denn Brot ist für mich das Wichtigste beim Frühstück ;-) aber zum Glück habe ich mir selbst ein Bild davon gemacht und ich war alles andere als enttäuscht, denn obwohl es “nur” 2 Sorten gab, war man bestens versorgt, da diese beiden Brotkreationen einfach köstlich schmeckten (einmal Dinkel und einmal Roggen-Dinkel mit Kürbiskernen). Es hat uns so gut geschmeckt, dass wir sogar gefragt haben, ob wir was davon mitnehmen können, leider gab es allerdings nicht genug “Vorrat”, aber uns wurde versichert, dass dies möglich sei, wenn man vorher anfragt. Das Angebot werde ich sicher noch in Anspruch nehmen ;-) Weiters gab es viele leckere Marmeladen, Käse, Aufstriche, Couscous, Gemüsesticks und natürlich frisches Obst. Hervorheben möchte ich besonders die Spinat-Schafskäse-Quiche und die Mandel-Rosinen-Muffins – herrlich! Hätte noch hundert davon essen können, wenn ich nicht schon vom Brot so satt gewesen wäre. Meine Freundin bestellte sich noch Bananenwaffeln – ebenfalls ein Traum! Die Auswahl an Heißgetränken ist auch wunderbar – ich probierte den Hexentee und war begeistert! Besonders loben möchte ich auch noch das frische Obst (Äpfel, Bananen, Kiwi, Orangen), das in einer Schüssel zur Entnahme liegt und was mir besonders gefiel, war, dass auch ein gutes Messer dabei lag, mit dem man sich gleich selbst seinen Apfel klein schneiden konnte – so etwas hatte ich bisher bei einem Buffet noch nie erlebt – perfekt! Die Butter war appetitlich auf einem Extrateller angerichtet – ideal zur freien Entnahme.

    FAZIT: Ich kann das Feldberg jedem empfehlen, der gerne gesunde & qualitativ hochwertige Zutaten zu sich nimmt und noch dazu in ruhiger & entspannter Atmosphäre frühstücken will, begleitet von einem 1A-Service!

    Das Feldberg wird seinem Motto “frisch-vollwertig-bio” absolut gerecht!!!

  • Maria:

    Hallo!

    Ich würde gerne mit meiner Familie (ca 10 Personen) dort Mittagessen.
    Ist das Lokal groß genug und würde das Ambiente passen?

    Bitte um Antwort.

    Liebe Grüße

    • Dani:

      Hallo Maria, mit Mittagessen haben wir es ja nicht so ;-) Wir haben aber Autorin Petra dazu befragt und melden uns in Kürze mit einer Antwort!

      • Maria:

        Hallo Dani!

        Ich wollte eigentlich nur wissen, ob das Lokal groß genug ist :D
        Aber ich freue mich trotzdem schon auf die Antwort von Petra.

        Danke euch!

    • Dani:

      Hallo Maria, sorry für die Verzögerung :-) Hier nun die Info!
      Petras Meinung: auf jeden Fall reservieren – für zehn Personen ist es sicher groß genug, aber man müsste nachfragen, ob sie die Tische so zusammenstellen können, dass alle an einer Tafel sitzen – falls dies gewünscht ist. Sind Kinder dabei, dann ginge es sicher gut, da es zu den Tischen auch eine Art Sofa gibt.
      Ob es für die Familie passt, hängt auch von den Erwartungen ab. Im Feldberg gibt es ein Wochengericht und drei/vier Tagesgerichte dazu Salat. Meiner Meinung nach wäre dies eher so für ein gesundes Essen im Büro, für ein Familienessen würde ich persönlich jetzt nicht hingehen, außer, man möchte nicht mehr Auswahl. Wenn es um die Qualität der Speisen geht und man Wert auf eine gute gesunde Mahlzeit legt, dann passt es aber.

  • Mimi:

    War vor Weihnachten mit ner Freundin dort durch Zufall und wir waren total begeistert. Essen ur gut und ur gsund. Preis total OK und sehr nette Leute dort. Kann man weiter empfehlen weils ja auch noch so gsund und hausgemacht is alles.

  • Karin:

    Hallo :)

    Ich war heute (Sonntag) mit zwei Freundinnen im Feldberg Brunchen und es war einfach herrlich! :) Das Buffet sieht zwar auf den ersten Blick etwas klein aus, aber man merkt richtig, dass alle Speisen mit viel Liebe zubereitet wurden. Neben hausgemachten Brot, gibt es verschiedene Sorten leckerer Marmelade und, wie Inschi bereits erwäht hat, sehr leckere Bananen-Waffeln. :)

    Die Bedienung war sehr, sehr freundlich und das Ambiente einfach toll! :) Ich kann es auf alle Fälle empfehlen!

    LG
    Karin

  • Inschi:

    Der Brunch im Feldberg war ein echt guter Tipp. Auf den ersten Blick sah das Buffet zwar etwas klein aus, aber wir haben uns auch eine Suppe und Waffeln bestellt, die ja im Brunch dabei sind und waren danach mehr als satt.
    Die Mini-Muffins waren sehr lecker. Die Bananen-Waffeln ein Traum.

    @Gerit: Als ich dort war hat übrigens leise Hintergrundmusik gespielt – ist mir nur aufgefallen, weil du geschrieben hast, dass es keine Musik gibt ;)

    Zur Info, beim Kinderpreis ist eine Zotter Trinkschoko oder Saft im Brunch-Preis inkludiert. Für Erwachsene ist beim Brunch ein Tee oder Kaffee inkludiert, die Zotter Schoki muss man extra zahlen.

    Danke für den Tipp,
    Inschi

  • Das macht wirklich Lust auf ein Frühstück im Feldberg! Natürlich kenne ich das Feldberg gut, war aber noch nicht zum Frühstück dort. Alles andere – Ambiente (keine Musik! :D ), rasche Bedienung, erstklassiges Essen in toller Auswahl – ganz ehrlich: Ich bin eigentlich eine Fleischtigerin. Aber im Feldberg gehts mir gar nicht ab.

Kommentieren

Spam Protection by WP-SpamFree

Frühstückskarte Wien

SPECIALS